Still ruft der See: Ein Krimi von Michael Wagner

„Still ruft der See“ ist zum 15. Oktober erschienen. Das Buch umfasst 240 Seiten und ist zum Preis von 14 Euro unter der ISBN 978-3-7843-5651-8 erhältlich.
+
„Still ruft der See“ ist zum 15. Oktober erschienen. Das Buch umfasst 240 Seiten und ist zum Preis von 14 Euro unter der ISBN 978-3-7843-5651-8 erhältlich.

Eine Frau verschwindet nach einem Rockkonzert spurlos und wird schließlich tot aufgefunden. War es Mord oder Suizid? Oder steckt ein viel größeres Geheimnis dahinter?

Frankenberg - Autor Michael Wagner entführt seine Leser in „Still ruft der See“ in die Tiefen einer längst versunkenen Welt der 70er-Jahre.

Zwischen Chiemsee und Biggesee baut sich ein spannender neuer Kriminalfall für die Hobby-Ermittler Kettling und Larisch auf. 1975: Theo Kettling geht auf Wunsch von Frontsängerin Sabine mit ihrer Amateurband „Hill Cats“ auf Tour bis nach Chieming, einer der beliebtesten deutschen Urlaubsorte am Chiemsee. Eine Begegnung mit Georg und Ute Reimer aus dem heimischen Sauerland wird zu einer ungewöhnlichen Erfahrung. Auf der Rückfahrt von Bayern nach Nordrhein-Westfalen hören sie vom Fund einer weiblichen Leiche in der Alz, einem Abfluss des Chiemsees.

Wieder zu Hause in Lüdenscheid erzählt Theo Kettling Lieselotte Larisch, Detektivin aus Leidenschaft, von seinen Erlebnissen. Larisch ist sich sicher: Hinter diesem Todesfall steckt mehr. Brachte Ute Reimer sich aufgrund ihrer Depressionen um, so wie es ihr Ehemann und viele Bekannte beschwören? Gemeinsam nimmt das ungewöhnliche Ermittlerteam die Spur auf. Was hat der versunkene Ort Listernohl im sauerländischen Biggesee mit dem Todesfall zu tun? Wird ihre Spurensuche alte Geheimnisse ans Licht bringen?

„Still ruft der See“ ist zum 15. Oktober erschienen. Das Buch umfasst 240 Seiten und ist zum Preis von 14 Euro unter der ISBN 978-3-7843-5651-8 erhältlich.

Der Autor

Michael Wagner wurde 1968 in Lüdenscheid geboren, ist Ingenieur der Produktionstechnik und gelernter Journalist. Heute arbeitet er als PR-Experte für ein großes Industrieunternehmen und lebt in Frankenberg. Für seine Krimis recherchiert er bis ins kleinste Detail: Selbst die Busfahrpläne stimmen mit den Originalfahrplänen der 70er-Jahre überein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mit Kajal zum Pokal: Internationaler Make-up Meistertitel geht nach Frankenberg

Bei der "Beauty" Messe in Düsseldorf gewinnt Daniela Riwoldt zuerst die Deutsche Make-up Meisterschaft und einen Tag später auch noch die Internationale Make-up …
Mit Kajal zum Pokal: Internationaler Make-up Meistertitel geht nach Frankenberg

Schulfrei wegen drohendem Sturm: In Waldeck-Frankenberg wird diskutiert

Der Unterrichtsausfall an der Uplandschule ist schon entschieden. An allen anderen Schulen in Waldeck-Frankenberg sind die Schulleiter verantwortlich, ob es wegen des …
Schulfrei wegen drohendem Sturm: In Waldeck-Frankenberg wird diskutiert

Vitos Haina will Bäumen an der Wurzel helfen Vitos testet neue Methode, um alten Bestand zu erhalten

Rund 800 Bäume sind prägend für den unter Denkmalschutz stehenden Campus mit dem früheren Zisterzienserkloster des Hainaer Vitos Geländes. Doch die Bäume sind bedroht.
Vitos Haina will Bäumen an der Wurzel helfen Vitos testet neue Methode, um alten Bestand zu erhalten

Einbrüche in Edertal reißen nicht ab: Jetzt sind Wohnhäuser in Wellen aufgebrochen worden

Seit Mitte November berichtet die Polizei immer wieder von Einbrüchen in Edertal. Nach Taten in den Ortsteilen Mehlen und Giflitz sind nun Wohnhäuser in Wellen …
Einbrüche in Edertal reißen nicht ab: Jetzt sind Wohnhäuser in Wellen aufgebrochen worden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.