Die Stimmen der Täter noch gehört

+

Korbach. Als der Korbacher gestern gegen 18.15 Uhr zu seinem Haus zurückkehrte, flüchteten die Einbrecher gerade mit Schmuck und Notebook.

Korbach. Gestern zwischen 17.35 und 18.15 Uhr ist in ein Einfamilienhaus in der Fontanestraße eingebrochen worden. Die Täter erbeuteten Schmuck und ein Notebook. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Diebe die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen und drangen in eine Einliegerwohnung ein. In Anschluss durchsuchten sie fast alle Räumlichkeiten im gesamten Haus. Als der Geschädigte um 18.15 Uhr nach Hause kam, flüchteten sie unerkannt durch die Terrassentür. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Da der Geschädigte Stimmen vernommen hat, vermutet er, dass es sich zumindest um zwei Einbrecher gehandelt habe. Die Polizei hofft auf Hinweise, Tel.: 05631-9710.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn Kinder mit Zunge küssen

Frankenberg. Die Projektwoche Kinder durch Bewegung strken und vor Missbrauch schtzen hat im Rahmen des Modellprojekt
Wenn Kinder mit Zunge küssen

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Ausbildung gestartet

Frankenberg. Vier Auszubildende und drei Praktikanten werden im Kreiskrankenhaus zu kompetenten Fachkräften geschult.
Ausbildung gestartet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.