Strand für Hunde

+

Nach vielen Diskussionen und Abwägungen haben  alle Entscheidungsträger grünes Licht für die Einrichtung eines separaten Hundestrandes am Twistes

Nach vielen Diskussionen und Abwägungen haben  alle Entscheidungsträger grünes Licht für die Einrichtung eines separaten Hundestrandes am Twistesee gegeben. Der Magistrat der Stadt Bad Arolsen hat daraufhin beschlossen, diesen provisorisch einzurichten. Der Hundestrand wird sich auf einer Länge von 100 Metern in der Nähe des Bootseinlasses unterhalb des neu entstandenen Wohnmobilhafens befinden. Damit wird der verstärkten Forderung der Besucher des Twistesees Rechnung getragen, eine solche Möglichkeit auszuloten und einzurichten. Nach einer Probezeit von zwei Jahren wollen die Wasseerbehörde, das Kreisgesundheitsamt und die städtischen Gremien endgültig entscheiden. Bis dahin wird geprüft, ob der Strand sauber gehalten wird und ob die Wasserqualität leidet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen Deutschlands hat in diesem Jahr in Bad Wildungen stattgefunden.
Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.