Straßenbeiträge: Das sagt eine heimische Landtagsabgeordnete zur Anhörung

Nachdem im Hessischen Landtag die Anhörung zu dem Gesetzentwurf zur Abschaffung der kommunalen Straßenausbaubeiträge stattgefunden hat, kritisiert die heimische Abgeordnete Dr. Daniela Sommer (SPD) die schwarzgrüne Regierungsmehrheit.

Frankenberg -  Nachdem die schwarz-grüne Koalition den Gesetzentwurf in der vergangenen Legislaturperiode zweimal nach der ersten parlamentarischen Lesung ohne Anhörung abgelehnt hatte, konnten Abgeordnete und Gutachter nun erstmals ausführlich über den Vorschlag beraten.

„Die Anhörung bestätigt, dass wir mit der Forderung, die Straßenausbaubeiträge vollständig abzuschaffen, richtig liegen. Es kann nicht sein, dass Menschen in finanzielle Notlagen gestürzt werden, weil sie Straßenausbaubeiträge zahlen müssen, die bis zur Hälfte des Grundstückswerts betragen können. Die Straßenausbaubeiträge müssen weg. Es ist und bleibt rätselhaft, wieso die schwarzgrüne Regierungsmehrheit sich an dieser Stelle standhaft jeder Einsicht verweigert“, so Dr. Daniela Sommer.

Die Koalition aus CDU und Grünen habe in der letzten Legislaturperiode ihre Parlamentsmehrheit genutzt, um eine Scheinlösung zu verabschieden, kritisierte Sommer mit ihrer Partei: „Die Kommunen können seit der schwarzgrünen Gesetzesänderung zwar darauf verzichten, Straßenausbaubeiträge zu erheben – aber sie sind nach wie vor gezwungen, ausgeglichene Haushalte vorzulegen. Das führt dazu, dass wohlhabende Kommunen die Beiträge abschaffen, finanzschwache Kommunen – vor allem im ländlichen Raum – aber weiterhin ihre Bürgerinnen und Bürger zur Kasse bitten müssen. Auf diese Weise verschärft das schwarzgrüne Gesetz die Ungleichgewichte zwischen den Kommunen. Alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister haben in der Anhörung noch einmal deutlich gemacht, dass sie nach der schwarz-grünen Gesetzänderung vor Ort erhebliche Probleme haben.“

Rubriklistenbild: © Pressefoto

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Der Seniorenwegweiser bündelt Freizeit- und Sportangebote, Beratungsleistungen, Kulturveranstaltungen, seniorengerechte Wohn- und Lebensangebote sowie …
Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Ein Dorfplatz in Eppe entsteht, Müll verschwindet aus Korbach, Theater wird im Loch am Sonntag aufgeführt und ein Bobbycarrennen ist geplant. Der der Bund der Deutschen …
Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am Stadtradeln teil.
Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.