Die Sturmschäden der Nacht und heute

Bild: Archiv
+
Bild: Archiv

Viel umgestützte Bäume blockierten die Straßen und sorgten für Schäden. Die Polizei war im Dauereinsatz. Jetzt kündigt sich das nächste Sturmtief an.

Waldeck-Frankenberg. Zahlreiche Einsätze wegen Sturmschäden meldet die Polizei.  Im gesamten Landkreis kam es gestern ab 21.35 Uhr zu einer Vielzahl Sturmschäden. Zumeist stürzten Bäume auf die Straße, die durch die alarmierten zuständigen Feuerwehren und Straßenmeistereien beseitigt wurden. Zu größeren Schäden kam es glücklicherweise nicht.

Nächstes Sturmtief im Anmarsch

Aber nach Sturmtief "Mike" kündigt sich bereits das Tief "Niklas" an, welches am heutigen Abend wiederum "markantes" Wetter in die Region bringen könnte. Der Deutsche Wetterdienst spricht von starken Böen bis hin zu Sturmböen.

Gestern registrierte die Polizeistation Bad Arolsen umgestürzte Bäume auf der B 450 zwischen Abzweig Wetterburg und Braunsen sowie auf der B 450 Hagenstraße bis Abzweig Wetterburg  und der L 3198 zwischen Eilhausen und Helsen. In Diemelstadt stürzte ein geparkter PKW-Anhänger um. Er wurde ohne Beschädigungen wieder aufgerichtet.

Stämme samt Wurzeln herausgerissen

Die Polizeistation Bad Wildungen meldete, dass auf der K 40 zwischen Reitzenhagen und Reinhardshausen mehrere kleine Fichten auf der Fahrbahn lagen. Diese konnten durch Verkehrsteilnehmer und Polizei von der Straße gezogen werden. Auf die K 37 zwischen Bad Wildungen und Wenzigerode fiel ein entwurzelter Laubbaum. In Reinhardshausen wehte der Wind Gegenstände einer Gaststätte auf die Fahrbahn. In der Bilsteinstraße lag eine Fichte auf der Fahrbahn. Zwei weitere Bäume wurden dort ebenfalls entwurzelt, lagen aber neben der Strecke.

Die Polizeistation Korbach kam es zu Einsätzen in  Willingen Stryckweg  sowie auf der L 3256 Waldeck in Fahrtrichtung Edersee. An der K 15 lagen umgestürzte Bäume im Strother Wald  und auf der K 17 im Bereich Höringhausen stürzte ein weiterer Baum um.

Baum stürzt auf Stromleitung und fängt Feuer

Die Polizeistation Frankenberg musste die L 3087 zwischen Roda und Ernsthausen sperren, da mehrere Bäume auf der Fahrbahn lagen. Die Sperrung konnte heutte Mittag aufgehoben werden. An der B 253 bei Battenberg wurde ein Wellblechdach, welches als Abdeckung von Holz diente, auf die Fahrbahn geweht. Zwei Fahrzeuge fuhren darüber. Ob sie dabei beschädigt wurden, steht noch nicht fest.  Auf der B 236 zwischen Bromskirchen und Allendorflagen mehrere Bäume auf der Fahrbahn. Die Straße musste bis 23.30 Uhr gesperrt werden. An der K 99 zwischen Willersdorf und der L 3076 fiel abseits der Straße ein Baum auf eine Stromleitung und geriet dadurch in Brand. In der Friedrichstraße in Frankenberg machte sich ein PKW-Anhänger durch den Wind selbständig und rollte in eine Bushaltestelle ohne Schaden zu verursachen.

Stürmisch geht es am 31. März 2015 weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Frankenberg: Minderjähriger flüchtet mit Pkw vor Polizei

Ein 16-Jähriger ist über die B253 und durch Röddenau vor der Polizei geflüchtet, bevor die Fahrt mit einem Unfall auf Heuballen endete.
Frankenberg: Minderjähriger flüchtet mit Pkw vor Polizei

Flüchtlingen zum Hauptschulabschluss verhelfen

Die ehrenamtlichen Sprachpaten in Bad Wildungen haben sich zum Ziel gesetzt, Asylbewerbern in Bad Wildungen beim Deutschlernen zu helfen.
Flüchtlingen zum Hauptschulabschluss verhelfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.