Tafeln belohnt

Waldeck-Frankenberg. Nicht alle Menschen in unserem Land und somit auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg haben ihr tgliches Brot. A

Waldeck-Frankenberg. Nicht alle Menschen in unserem Land und somit auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg haben ihr tgliches Brot. Auf der anderen Seite werden aber in Lden Lebensmittel aus dem Sortiment aussortiert und hufig vernichtet. Hier setzt der Ta-felgedanke an: Qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel sollen den Menschen zugute kommen, die bedrftig sind.Landrat Helmut Eichenlaub sprach bei einem Pressetermin Vertretern der Tafeln in Bad Arolsen, Bad Wildungen und Frankenberg Dank und Anerkennung fr ihren Einsatz aus und berreichte einen Scheck in Hhe von jeweils 500 Euro. Anlsslich der bergabe eines Khlfahrzeugs an die Korbacher Tafel hatte der Landrat dieser bereits vergangene Woche eine Spende in gleicher Hhe berreicht.Unser Bild zeigt Landrat Eichenlaub (mi.) und die Vertreter der Tafeln bei der Scheckbergabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frauen-Fußball-EM 2019: Conti-Firmenteams kämpfen in Korbach um den Titel

Auf der Hauer sind die Frauen-Teams der 10 Continental-Standorte in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Ungarn, Portugal und Serbien aufeinander getroffen.
Frauen-Fußball-EM 2019: Conti-Firmenteams kämpfen in Korbach um den Titel

Einbruch in Gerätehaus in Burgwald

In der Nacht von Montag auf Dienstag brach ein Unbekannter in ein Metallgerätehaus eines Kindergartens in Bottendorf ein.
Einbruch in Gerätehaus in Burgwald

Fotostrecke: Das Drachenbootrennen 2019 auf dem Edersee

Beim Drachenbootrennen in Nieder-Werbe am Edersee ging es zum dritten Mal gleichzeitig um die Nordhessische Meisterschaft.
Fotostrecke: Das Drachenbootrennen 2019 auf dem Edersee

Bildgalerie: Korbacher Freilichtbühne bringt Filmklassiker auf die Bühne

Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Bildgalerie: Korbacher Freilichtbühne bringt Filmklassiker auf die Bühne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.