Mit Tanzwettbewerb und Live-Musik: Großer Regionalmarkt am Diemelsee

+
Der Regionalmarkt in Heringhausen am Diemelsee findet am Samstag, 17. August, statt.

Neben regionalen Handarbeiten und Spezialitäten erwartet das Publikum ein Rahmenprogramm mit vielen Höhepunkten.

Diemelsee - Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Tanzwettbewerb und Livemusik erwartet die Besucher beim diesjährigen Regionalmarkt in Heringhausen. Er findet am Samstag, 17. August, von 15 bis 23 Uhr statt. Ausrichter ist die Tourist-Information.

Rund um das Haus des Gastes werden über 30 regionale Händler und Kunsthandwerker ihre Waren präsentieren. Zu entdecken gibt es in liebevoller Handarbeit hergestellten Schmuck, handgefärbte Wolle, Stoffe, Loops, Taschen, Deckchen, gestrickte Strümpfe, Handgetöpfertes sowie Gartendeko. Auch Wappen aus Keramik, Fußbänke aus Holz, Insektenhotels und Nistkästen, Taschen aus Wachstuch und weitere Accessoires können erworben werden. Für das leibliche Wohl sorgen leckere Spezialitäten wie Würstchen, Steaks, frische Burger, Bowle, Wein, Sekt, Traubensaft und Fruchtwein sowie frische Cocktails, Waffeln und Crêpes.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Bürgermeister Volker Becker findet zwischen 15 und 19 Uhr eine große Tombola statt. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von rund 2.500 Euro, darunter ein Wochenende für zwei Personen inklusive Halbpension im Göbels Seehotel, Kinogutscheine, Frühstücksgutscheine, Marmelade, Rote Wurst, Wachstuchtaschen, Schmuck-Sets und jede Menge Sachpreise und Gutscheine.

Der große Tanzwettbewerb startet gegen 15.45 Uhr, 14 Tanzgruppen mit insgesamt fast 200 Tänzern werden sich in einem Wettbewerb dem Publikum präsentieren. Gestartet wird in zwei Gruppen – beginnen werden die Kids, gefolgt von den Teens und den gemischten Gruppen.

Die Kindertagesstätten Adorf, Heringhausen und Vasbeck bieten parallel ein buntes Programm für die kleinen Gäste an - so können die Kleinen Experimente durchführen und sich schminken lassen. Die Kindertagesstätte Vasbeck wird eine Trommelaufführung im Stil „Fluch der Karibik“ aufführen. Die Landjugend Adorf wird sie mit ihrem Trachtentanz, die Chrogemeinschaft Diemeltal mit ihrem Gesang erfreuen. Gegen 18.45 Uhr werden Sie die „Smiley Line Dancer“ aus Bad Arolsen mit einer Line Dance Darbietung begeistern.

Um 20 Uhr kommt mit Ignaz Netzer der Gewinner des German Blues Award 2015 an den Diemelsee. Sehr publikumsnah und augenzwinkernd humorvoll vermittelt Ignaz Netzer Einblicke in die faszinierende Welt schwarzer Musik: Sein Soloprogramm darf man als Crossover-Projekt bezeichnen: Blues, Folk, Ragtime und Gospel nehmen genauso Raum ein wie seine sensiblen, eigenwilligen Eigenkompositionen. Den Sänger, Gitarristen, Harpspieler, Liedermacher und Entertainer bezeichnete das Fachmagazin JAZZ Podium als „Großmeister des klassischen Blues“ die Süddeutsche nannte ihn gar „Bluesmagier“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

„Hoch und heilig“ - unter diesem Motto steht die Alphornmesse in Willingen am 25. August 2019. 60 Alphornbläser, 200 Musiker, und tausende Besucher sorgen dann für eine …
Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Die Besucher erwartet vom 23. bis 26. August ein pickepackevolles Programm in und um Vöhl mit Aktionen und Angeboten, die für jeden etwas bereit halten.
875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Die Gelder gehen nach Vöhl, Twistetal, Waldeck und Bad Arolsen.
Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Vier Monate lang bietet der Förderverein regelmäßig, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen zum Thema Rassismus. Los geht es am 1. September.
Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.