Taxifahrer unachtsam: drei Tote

+
Foto: HessenNews TV

Frankenberg. Der tödliche Frontalzusammenstoß am 9. Mai , bei dem drei Menschen noch an der Unfallstelle starben, ist laut Gutachten geklärt. Die

Frankenberg. Der tödliche Frontalzusammenstoß am 9. Mai , bei dem drei Menschen noch an der Unfallstelle starben, ist laut Gutachten geklärt. Die Unfallursachenermittlungen gestalteten sich zunächst schwierig, da auf der Regen nassen Fahrbahn kaum Unfallspuren zu erkennen waren und keine Unfallzeugen das Geschehen verfolgt hatten.

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens ordnete die Marburger Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Gutachters an. Dieses Gutachten liegt nun vor. Demzufolge fand der Zusammenstoß beider Fahrzeuge auf der Fahrspur des Rentnerehepaares statt.

Es wurde weiter festgestellt, dass beide Fahrzeuge sich zum Zeitpunkt des Zusammenstosses innerhalb der erlaubten 100 Km/h befanden, wobei der Toyota Avensis des Rentnerehepaares etwas langsamer war (etwa 80 km/h), als der Opel Zafira (etwa 100 km/h). Anhand der Spuren ist festzustellen, dass der Toyotafahrer noch durch Abbremsen und Ausweichen in Richtung Fahrbahnrand versuchte, einen Zusammenstoß zu vermeiden, was ihm aber letztlich nicht gelang.

Da an beiden Fahrzeugen keine technischen Mängel gefunden wurden und bei den Fahrzeugführen auch Alkohol keine Rolle spielte, geht die Polizei von Unachtsamkeit des Frankenberger Taxifahrers als Unfallursache aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Angezogen am Strand: kein Problem für Anna Hirsch aus Bad Wildungen. Doch nun ist sie Kandidatin bei der Sat1-Sendung „No Body is perfect – das Nacktexperiment”.
Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Bei dem Brand in Bromskirchen am 18. Januar 2020 sind entgegen der ersten Annahmen insgesamt neun Personen verletzt worden.
Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Erst gab es einen Knall, dann stand das Fachwerkhaus an der Hauptstrasse plötzlich in Vollbrand, erinnerte sich ein Anwohner zum Geschehen am Samstagmorgen in …
Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Am Samstag, 18. Januar 2020, kam es zum Brand eines Wohnhauses in Bromskirchen, Hauptstraße 21. Gegen 7.20 Uhr bemerkte ein Nachbar das Feuer und verständigte den Notruf.
Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.