Bürokratie wiegt besonders schwer im Steinbruch

+
Bürokratie wiegt besonders schwer im Steinbruch, das hat Thorsten Schäfer-Gümbel bei seinem Besuch in Frankenau festgestellt und versprach die Bürokratie auf ein „pratikables Maß“ zu reduzieren.

Bürokratie wiegt besonders schwer im Steinbruch, das hat Thorsten Schäfer-Gümbel bei seinem Besuch in Frankenau festgestellt und versprach...

Frankenau. Thorsten Schäfer-Gümbel und seine Stellvertreterin in der hessischen SPD-Landtagsfraktion Dr. Daniela Sommer haben gemeinsam mit Bürgermeister Björn Brede den Steinbruch der Firma Mütze in Dainrode besucht.

Der Steinbruch „Hunold“ wurde um 1900 gegründet und ist seit mehr als 100 Jahren im Besitz der Familie Mütze. Seit 2015 wird die notwendige Erweiterung des Bruches geplant. Das anstehende Abbauvolumen biete für die weiteren Jahre/Jahrzehnte sichere Arbeitsplätze, berichtet der Geschäftsführer Ulrich Mütze.

„Wir stehen an der Seite der Handwerksverbände, wenn es darum geht, die Bedingungen der Betriebe zu verbessern“, verspricht Schäfer-Gümbel dem Handwerksbetrieb Mütze. Er wolle sich auch darum kümmern, dass der bürokratische Aufwand, wie die endlosen Fragebogen des Kraftfahrt-Bundesamtes, welche Handwerksbetriebe wie die Firma Mütze ständig bearbeiten müssen, auf ein praktikables Maß reduziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung der Grundschule Waldeck: Zoff um fehlende Schüler

Eltern kritisieren die verwendeten Zahlen, die zur Schließung der Grundschule Waldeck führen. Der Landrat reagiert mit einer Presseerklärung auf die Vorwürfe.
Schließung der Grundschule Waldeck: Zoff um fehlende Schüler

48-Jährige aus Korbach vermisst

Die 48-jährige Silvia Elischer aus Korbach wird seit Mittwochmorgen vermisst.
48-Jährige aus Korbach vermisst

So schön ist der Edersee ohne Wasser - Leserfotos

Wenn schon kaum Wasser im Edersee ist, so sei der blühende Ederseegrund ein wunderschöner Anblick, meint unser Leser Werner Lamm, der diese Fotos bei Vöhl-Herzhausen …
So schön ist der Edersee ohne Wasser - Leserfotos

Wildtierpark Edersee präsentiert den Nachwuchs aus dem Hause Dachs und Fuchs

Der Wildtierpark Edersee freut sich über tierischen Nachwuchs. Die beiden Dachse und ein Fuchs sind etwa vier Monate alt.
Wildtierpark Edersee präsentiert den Nachwuchs aus dem Hause Dachs und Fuchs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.