Tödlicher Unfall bei Edertal: PKW kracht gegen Viaduktpfeiler

Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
1 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
2 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
3 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
4 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
5 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
6 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
7 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.
8 von 15
Szene von der Unfallstelle am Viadukt zwischen Edertal-Buhlen und Lieschensruh am 9. September 2019.

Zu einem schweren Alleinunfall kam es am Montagmorgen auf der B485 zwischen Buhlen und Lieschensruh. Dabei wurde ein Person tödlich verletzt.

Edertal - Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle befuhr ein 59-jähriger Mann aus Waldeck die Bundesstraße von Buhlen kommend in Richtung Lieschensruh, als er aus bislang ungeklärten Umständen nach links von der Fahrbahn abkam.

Der Waldecker querte die Gegenfahrbahn, kam im Verlauf von der Straße ab, fuhr links an der Leitplanke vorbei und krachte frontal gegen einen Viaduktpfeiler der alten Bahntrasse. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug in der Front nahezu komplett zerstört. Die herbeigeeilten Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes konnten dem Mann nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei waren Feuerwehreinsatzkräfte aus Bergheim, Giflitz, Hemfurth und Buhlen vor Ort im Einsatz. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich gegen 7.30 Uhr, am 9. September 2019. Die Bundesstraße wurde gegen 10 Uhr für den Verkehr wieder vollständig freigegeben, so die Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Gesundheit Nordhessen will das Krankenhaus Bad Arolsen mit geringem Aufwand ausbauen

Für die medizinische Versorgung der Bevölkerung werde die Klinik im benachbarten Wolfhagen nicht mehr gebraucht. Eine Verlagerung der stationären Versorgung an das …
Die Gesundheit Nordhessen will das Krankenhaus Bad Arolsen mit geringem Aufwand ausbauen

47,3 Cent pro Kilo Milch zahlt die Upländer Bauernmolkerei durchschnittlich

„Im Jahr 2018 wurden 36,5 Millionen Kilogramm Rohmilch an die Upländer Bauernmolkerei vermarktet. Das sind knapp 3 Millionen Kilogramm mehr als im Vorjahr. Ein positiver …
47,3 Cent pro Kilo Milch zahlt die Upländer Bauernmolkerei durchschnittlich

Explosionen nach Takt: Bei diesem Wettbewerb geht einiges in die Luft

Der Feuerwerk-Wettbewerb „Music on Fire“ bringt den Himmel über Frankenberg am 28. September 2019 ab 21.30 Uhr zum Leuchten.
Explosionen nach Takt: Bei diesem Wettbewerb geht einiges in die Luft

'CSI Korbach': Mit einem Spezialkoffer auf Spurensicherung im Stadtkrankenhaus

Als eine der ersten Kliniken in Hessen hat das Korbacher Stadtkrankenhaus einen speziellen Untersuchungskoffer der Rechtsmedizin erhalten: Damit können Ärzte und …
'CSI Korbach': Mit einem Spezialkoffer auf Spurensicherung im Stadtkrankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.