Tödlicher Verkehrsunfall bei Bromskirchen: Audi kollidiert in Kurve mit einem Linienbus

Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar.
+
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar.

Seit heute gegen 14 Uhr die L 3073 zwischen Frankenberg und Bromskirchen-Somplar in einem Teilbereich gesperrt. Dort ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall.

Bromskirchen -  Mit einer Eilmeldung hat die Polizei auf einen tödlichen Verkehrsunfall im Gegenverkehr zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar reagiert.

Gegen 14 Uhr fuhr demnach ein 74-jähriger Mann mit seinem Audi die L 3073 von Frankenberg kommend in Richtung Bromskirchen-Somplar. Nach ersten Erkenntnissen geriet er aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem Linienbus zusammen.

Szenen nach dem tödlichen Unfall bei Bromskirchen

Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar.
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar. © Foto: Mark Pudenz
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar.
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar. © Foto: Mark Pudenz
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar.
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar. © Foto: Mark Pudenz
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar.
Am 2. Dezember 2019 gegen 14 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen Frankenberg und Bromkirchen-Somplar. © Foto: Mark Pudenz

Der Audifahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Beifahrerin erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Busfahrer erlitt leichte Verletzungen, er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft Marburg hat die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge angeordnet und einen Gutachter beauftragt, der das Unfallgeschehen rekonstruieren soll.

Die L 3073 ist wegen der Bergungsarbeiten derzeit (Stand 2. Dezember 2019, 15.42 Uhr) noch voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Edersee hautnah - hr-fernsehen geht auf Entdeckungstour

Wohin in den Ferien? Vor dieser Frage stehen gerade viele Menschen, und hr-Moderator Tobi Kämmerer will dabei helfen, sie zu beantworten. Zur Urlaubssaison wurde aus …
Edersee hautnah - hr-fernsehen geht auf Entdeckungstour

Die Stadt Volkmarsen erschließt Baugebiet Am Külter Berg

Im Stadtteil Külte wurde das letzte Neubaugebiet „An der Schule“ mit 18 Bauplätzen im Jahr 2004 erschlossen. Die letzten Bauplätze wurden 2016 verkauft und bebaut. Das …
Die Stadt Volkmarsen erschließt Baugebiet Am Külter Berg

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.062 angestiegen. Es sind bisher 514 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Die Kläranlage in Asel muss dringend saniert werden, sonst droht der Entzug der Einleitungserlaubnis in den Edersee. Die Anlage wurde 1981 gebaut und erfüllt längst …
Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.