Tödlicher Verkehrsunfall – Zeuge berichtet von ähnlichem Vorfall

Twistetal. Zur Identität des noch an der Unfallstelle verstorbenen Mannes sind der Polizei noch keine Angaben möglich, weil derzeit noch die Verstä

Twistetal. Zur Identität des noch an der Unfallstelle verstorbenen Mannes sind der Polizei noch keine Angaben möglich, weil derzeit noch die Verständigung der Angehörigen aussteht. Die Person war offenbar auch Benutzer des Pkw, der wie ein Pannenfahrzeug am Fahrbahnrand der Bundesstraße 252 angehalten hatte und mit der geöffneten Motorhaube dort stand.

Ein anderer Lkw-Fahrer hatte rund 10 Minuten vor dem tödlichen Verkehrsunfall die Polizeistation Korbach verständigt, dass dort ein vermeintliches Pannenfahrzeug gestanden habe. Als dieser Lkw-Fahrer die Stelle passiert habe, sei der Mann unvermittelt hinter der geöffneten Motorhaube hervorgekommen und auf die Fahrbahn getreten. Nachdem der Lkw-Fahrer ihn leicht gestreift hatte, stoppte er sein Fahrzeug. Als der Autofahrer ihm dann gesagt habe, dass er unverletzt geblieben sei, fuhr der Lkw-Fahrer zunächst weiter, verständigte aber umgehend die Polizei über den Vorfall.

Als die Korbacher Polizisten wenige Minuten später an der geschilderten Örtlichkeit zwischen Berndorf und Twiste eintrafen, stand das vermeintliche Pannenfahrzeug nicht mehr da. Kurz darauf muss der Wagen aber wieder an die Örtlichkeit zurückgekehrt sein. Die Polizei schließt nach den geschilderten Umständen nicht aus, dass der tödlich verletzte Autofahrer mit Absicht auf die Fahrbahn getreten ist.

Der am unfallbeteiligte Lkw-Fahrer einer Spedition aus Lippstadt blieb körperlich unverletzt. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

In den nächsten Tagen erfolgen Baumfällungen und die Beseitigung von Sträuchern nördlich des Bad Wildunger Baumarkts an der „Bahnhofstraße“.
Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

#LichterGegenDunkelheit: Arolsen Archives beteiligen sich am Licht-Flashmob

Am 27. Januar projizieren die Arolsen Archives im Rahmen der Aktion #LichterGegenDunkelheit Portraits von Überlebenden aus dem Konzentrationslager Dachau an das …
#LichterGegenDunkelheit: Arolsen Archives beteiligen sich am Licht-Flashmob

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.