Tolle Tour: Ederseebahn Radweg 2012

Waldeck-Frankenberg. Fahrradfahren ist angesagt in Deutschland, regionaler und überregionaler Fahrradtourismus sind die Renner, das Wegenetz wurde re

Waldeck-Frankenberg. Fahrradfahren ist angesagt in Deutschland, regionaler und überregionaler Fahrradtourismus sind die Renner, das Wegenetz wurde republikweit kräftig ausgebaut, auch in Waldeck – Frankenberg. Diemelradweg, Eder Radweg, überregionale Fernradwege und andere mehr sind im Angebot. Seit 4 Jahren entstand abschnittsweise der Ederseebahn Radweg auf der ehemaligen Eisenbahntrasse von Korbach nach Edertal, der seit kurzem auf seiner Gesamtlänge von 26 Kilometern fertiggestellt ist.

Der erste Spatenstich erfolgte am 25.07.2008, fünf Bauabschnitte waren geplant. Der erste von Korbach bis Meineringhausen wurde noch 2008 fertig und bereits zügig für Einheimische und Besucher des Waldecker Landes zum attraktiven Ausflugsziel.

Der zweite Bauabschnitt nach Höringhausen wurde im Sommer 2009 eröffnet, bis Waldeck- Sachsenhausen ging es 2010, bis Waldeck- Netze 2011. Ursprünglich sollte die Gesamtstrecke bis Buhlen bereits Ende 2011 fertig sein. Die Arbeiten waren aufwändiger als gedacht, und so dauerte es ein Jahr länger. 46 Bauwerke, das heißt Brücken und 2 Tunnel mussten saniert werden, am Heidberg vor Waldeck-Sachsenhausen wurde eine neue Fahrradbrücke über die Bundesstraße gebaut. Während sämtliche Baumaßnahmen von der Bundesrepublik finanziert und vom Amt für Straßenwesen und Verkehr (heute Hessen Mobil) geplant und umgesetzt wurden, liegen Betrieb, Beschilderung und Unterhaltung bei den drei Kommunen am Radweg. Auf ein einheitliches Logo für den Weg hat man sich schon seit längerem geeinigt. Über Namen und Schreibweise gab es allerdings zwischenzeitlich aufgeregte Diskussionen: "Edersee Bahnradweg" oder "Ederseebahn Radweg!"?

Bis 1995 fuhr auf der Strecke die Eisenbahn zwischen Amsterdam und Bad Wildungen, gebaut 1908-1912, die ursprünglich neben dem Personentransport auch den Bau der Edersee Sperrmauer mit Material versorgte. Der mit einer maximalen Steigung von 2% relativ ebene Radweg ist für Nutzer fast aller Generationen und Fitnessstufen zu bewältigen. Bei gutem Wetter sind vor allem an Wochenenden auf den schrittweiseweise fertig gestellten Abschnitten bereits seit 4 Jahren entsprechend viele Fahrräder, E-Bikes, Inliner oder was sich sonst mit Rädern oder Rollen bewegen lässt, unterwegs.

Die Fahrt geht zügig voran, durch schluchtenartige Geländeeinschnitte und über hoch aufgeschüttete Bahndämme, mit teils herrlicher Fernsicht und durchgängig asphaltiert. Unterwegs erinnert noch manches Relikt an die Eisenbahnzeit: alte Kilometersteine, malerische Brücken, ehemalige Bahnhöfe, zwei Tunnel und vor allem das 28 Meter hohe und 193 Meter lange Viadukt in Waldeck-Selbach, ein Höhepunkt der Tour.

Der Einstieg zum Radweg an der Wildunger Landstraße in Korbach wurde von der Stadt attraktiv gestaltet: mit großem Parkplatz, Fahrradständern, alten Signalen, Tischen und Bänken, einem "Schlauchomaten" und einer Lokomotive.

Der Weg endet recht abrupt am Bahnhof Edertal - Buhlen auf der Kreisstraße, über die es dann nach Edertal – Affoldern, von dort auf dem Eder Radweg Richtung Fritzlar oder dem Edersee Radweg weiter gehen kann. Der Ausbau der Straße ist in Planung.

Auch unterwegs gibt es interessante Anschlussmöglichkeiten an die Fernradwege R 5 und R 6, den Radweg Kassel- Edersee, zum Bergstädtchen Waldeck, durchs malerische Reiherbachtal zum Edersee und manche mehr. (weitere Tourenbeschreibungen unter dem Schlagwort RADLERNEWS )

Eine formelle Eröffnung war zunächst für diesen Sommer in Aussicht gestellt worden. Ob, wann oder wie eine komplette und offizielle Einweihung stattfindet, ist derzeit unklar. Insgesamt ist der Ederseebahn Radweg nicht ganz unumstritten. Die Kosten von über 10 Mill € empfinden manche Bürger immer noch als entschieden zu hohe Investition für einen Fahrradweg. Andere halten das Projekt für eine geniale Idee, und die zunehmende Beliebtheit des Weges scheint ihnen Recht zu geben.

Steckbrief Ederseebahn Radweg

Länge: 26,1 km

Weg: 2,5 Meter breit, durchgehend asphaltiert, Steigungen maximal 2%

Zielgruppen: Freizeit-Radfahrer, Tourenfahrer, Familien

Fahrrad: funktionstüchtiges Fahrrad mit mindestens 3 Gängen, E-Bike, Rennrad

Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie: Korbach, Waldeck-Sachsenhausen, Waldeck-Höringhausen, Waldeck-Netze, Edertal-Affoldern

Sehenswürdigkeiten: Korbacher Altstadt, Schloss Waldeck, Edersee

Bahnhof: Korbach

Parkmöglichkeiten: Am Einstieg in Korbach. WA-Höringhausen (bei Hof Heide), WA- Sachsenhausen und WA- Netze (bei den alten Bahnhöfen). Am Ende in Buhlen: schlechte Parkmöglichkeiten.

Anschluss an Radwege: R5, R6, Eder Radweg, Kassel-Edersee.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Fledermaus-Erlebnisabend im Nationalparkzentrum Kellerwald-Edersee

Die Veranstaltung bietet Fledermausfans eine Exkursion in die Jagdreviere, eine Diashow sowie Erlebnisspiele.
Fledermaus-Erlebnisabend im Nationalparkzentrum Kellerwald-Edersee

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.