TOPAS-Lehrlinge auf der Jagd

Waldeck-Frankenberg. Eine spannende Bogenjagd stand auf dem Programm der TOPAS-Sommeraktion für Auszubildende und ihre Ausbilder. Ein Teil der an dem

Waldeck-Frankenberg. Eine spannende Bogenjagd stand auf dem Programm der TOPAS-Sommeraktion für Auszubildende und ihre Ausbilder. Ein Teil der an dem Projekt TOPAS – Top-Ausbildungsstelle teilnehmenden Handwerks-Lehrlinge beendete in diesem Sommer ihre Ausbildung. Aus diesem Grund lud das bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg angesiedelte Projekt Lehrlinge und Ausbilder zu einer eigenen Sommeraktion ein.

Dabei wurde eine Bogenjagd in dem "3D-Parcours" in Affoldern durchgeführt, in dem verschiedene Tiernachbildungen aufgebaut sind. Die Teilnehmer wurden in Gruppen von etwa sechs Personen aufgeteilt und bekamen einen erfahrenen Bogen-Scout zur Seite gestellt. Alle Teilnehmer erhielten eine grundlegende Einweisung, bevor es drei Stunden lang auf die unterhaltsame Bogenjagd mitten im Nationalpark Kellerwald-Edersee ging.

Zum Abschluss des Tages kehrten alle Teilnehmer in einem Ausflugslokal ein und ließen dabei auch die eigene Ausbildungszeit und die bei TOPAS gesammelten Erfahrungen ausklingen, berichtete Tanja Seraphin vom TOPAS-Projektbüro.

Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg, Gerhard Brühl, freute sich über die Durchführung des TOPAS-Sommeraktion: "Ausbildung ist mehr als das Lernen praktischer und theoretischer Inhalte. Ausbildung bedeutet auch Kameradschaft, Mit- und Füreinander. Insbesondere im Handwerk. Die Veranstaltungen unseres Projekts TOPAS fördern gerade diese sogenannten "Soft Skills", steigern dadurch die Attraktivität der handwerklichen Ausbildung und lassen das Kürzel TOPAS lebendig werden: Als Top-Ausbildungsstelle!"

TOPAS ist eine freiwilliger Zusammenschluss engagierter Handwerksbetriebe der Region, die motivierten Jugendlichen eine besonders attraktive und zukunftsfähige Ausbildung ermöglichen und somit das Image der Ausbildung im Handwerk grundsätzlich verbessern wollen. Der Topas- Transfer wird durch das hessische Wirtschaftsministerium sowie die Europäische Union gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 79 Tote und 4.845 Infizierte sind es aktuell.
Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Korbach aus sechs Autos Handtaschen und Geldbörsen gestohlen. Ein Auto war unverschlossen, an den restlichen wurden …
Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

FairWertung ruft zum Altkleider horten auf: Die Recycler kommen nicht mehr hinterher

Der Verband „FairWertung“, ein bundesweites Netzwerk von gemeinnützigen Organisationen, die sich für Transparenz und Nachhaltigkeit beim Textilrecycling einsetzen, ist …
FairWertung ruft zum Altkleider horten auf: Die Recycler kommen nicht mehr hinterher

Hessen bläst früher zur Jagd: Forstleute wollen damit junge Bäume schützen

Um die Wiederbewaldung zu fördern, verlängert Hessen die Jagdzeiten. Geschossen werden dürfen insbesondere einjähriges Reh- und Rotwild.
Hessen bläst früher zur Jagd: Forstleute wollen damit junge Bäume schützen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.