Training für Schutzhunde

+

Korbach. Dem Verein für Gebrauchshunde Korbach e. V. ist es gelungen, einen weiteren prominenten Hundesportler für ein Seminar nach Korbach zu holen

Korbach. Dem Verein für Gebrauchshunde Korbach e. V. ist es gelungen, einen weiteren prominenten Hundesportler für ein Seminar nach Korbach zu holen. Martin Maier nahm 2011 bei der FCI-WM teil und belegte bei der VDH-DM den 4. Platz. Er wurde FCI-Mannschaftsweltmeister und ist seit vielen Jahren Schutzdiensthelfer und Vereinskamerad des wohl bekanntesten Hundesportlerpaares Deutschland: Petra und Theo Sporrer. Mit seinem Deutschen Langhaarschäferhund Devon vom Lappwald konnte Martin Maier schon bei vielen Wettkämpfen und Meisterschaften das Publikum begeistern. Bei der Internationalen Siegerprüfung des RSV2000 in diesem Jahr in Korbach belegte er den 8. Platz. Er betreibt sei 1999 Hundesport.

Seine Erfahrungen mit positiver Verstärkung und sein Können in der Schutzhundeausbildung gibt er an diesem Trainingswochenende gerne an interessierte Schutzhundesportler weiter. Sowohl in der Unterordnung, als auch im Schutzdienst wird er gemeinsam mit den Hundeführern nach Lösungen für ihre jeweiligen Probleme suchen. Damit alle Teilnehmer mit Hund ausreichend Zeit finden, um mit Martin Maier intensiv zu trainieren, ist die Anzahl der Teilnehmer mit Hund auf 12 beschränkt. Teilnehmer ohne Hund sind nicht begrenzt.

Der VfG Korbach lädt am 9. und 10. März 2013 zu diesem Schutzdienst- und Unterordnungs-Seminar mit Martin Maier ein. Teilnehmer mit Hund zahlen 85,00 €, Teilnehmer ohne Hund 40,00 € inkl. Frühstück. Eine Teilnahme kann nur nach Zahlung der Teilnahmegebühr gewährleistet werden. Da schon einige Plätze mit Hund vergeben sind, ist eine zeitnahe Anmeldung sinnvoll. Für interessierte Hundesportler sicher auch ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Anmeldungen sind per Email unter moni-gunter@t-online.de oder per Telefon (05634) 315 möglich. Näheres über den VfG Korbach findet man auf der Vereinshomepage www.vfg-korbach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese verurteilen im Namen des Landkreises Waldeck-Frankenberg und Bürger zutiefst die …
Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Heute will sich die AG „Region gegen Rassimus“ und die Synagoge Vöhl mit Bürgern in Korbach zu einer Mahnwache wegen des Terroranschlags in Hanaus zwischen Kilianskirche …
Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Nach der Bombendrohung im Vöhler Rathaus sind alle Sperrungen aufgehoben und das Gebäude freigegeben. Es konnte kein Sprengstoff gefunden werden.
Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Im Laufe des heutigen Tages, 21. Februar, werden die Absperrungen an der Edersee-Randstraße zwischen Sperrmauer und Waldeck/West abgebaut.
Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.