Ein Traum in Lack und Chrom: über 300 Old- und Youngtimer in Frankenberg

Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
1 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
2 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
3 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
4 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
5 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
6 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
7 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.
8 von 39
Szene vom "2. Saisonstart für Old- und Youngtimer" aller Marken in Frankenberg am 22. April 2018.

Riesige amerikanischen Straßenkreuzer, kleine BMW Isetta, seltene Fiat und Renault und viele VW Käfer kamen zum Saisonstart für Old- und Youngtimer in Frankenberg.

Frankenberg. Das Kommen und Gehen beim „2. Saisonstart für Old- und Youngtimer“ aller Marken am vergangenen Wochenende in Frankenberg erinnerte ein wenig an das Treiben in einem Bienenstock. Mehr als 300 Fahrer waren angereist, um ihre Schätze beim Treffen des Automobilclubs Frankenberg e.V. vorzuführen.

Auch die teils gesperrte Berleburger Straße reichte nicht mehr aus um alle Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen unterzubringen. So fuhren Oldtimer-Clubs aus der ganzen Region von Kassel bis Marburg vor und einige nahmen eine noch weitere Anfahrt in Kauf. Über so viel Resonanz waren nicht nur die Angereisten überrascht, sondern auch der veranstaltende AC Frankenberg.

Riesige amerikanischen Straßenkreuzer, kleine BMW Isetta, seltene Fiat und Renault, viele VW Käfer, VW Golf, Mercedes, Opel Kadett A-E, Rekord, Senator und viele weiter PKW und Zweiräder waren bei schönstem Wetter in die Illerstadt gekommen. Das Fahrzeug mit der weitesten Anreise, war ein Ford Fiesta Cabrio aus Starnberg. Eines der ältesten Fahrzeuge war ein 1949er Chevrolet Styline Delux Convertibale. Aber auch Zweiräder waren in Form von alten Mofas, Motorrädern und Rollern vertreten.

Das Treffen bot genügend Gelegenheit für Fahrer und interessierte Besucher ins Gespräch zu kommen und zu fachsimpeln oder ein wenig nostalgisch zu werden. Im nächsten Jahr feiert die Stadt Frankenberg ihr 775 jähriges Stadtjubiläum, dann findet der „3. Saisonstart für Old- und Youngtimer“ in Frankenberg wahrscheinlich auf einem größeren Gelände statt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheitszentren im Frankenberger Land werden vom Regierungspräsidium Kassel gefördert

Mit 100.000 Euro fördert das Regierungspräsidium die Gesundheitszentren im Frankenberger Land.
Gesundheitszentren im Frankenberger Land werden vom Regierungspräsidium Kassel gefördert

Dauerhitze 2018 hat die Kreisstraßen angegriffen: Das Ausmaß ist noch unklar

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg geht wegen der vielen heißen Monate in 2018 von höheren Schadenslagen als sonst aus, kann aber nur begrenzt mehr Geld für die …
Dauerhitze 2018 hat die Kreisstraßen angegriffen: Das Ausmaß ist noch unklar

Bewaffnete Räuber tauchen vor Sparkassenfiliale in Diemelstadt auf

Mit schwarzen Sturmhauben maskiert und schwarzer Pistole bewaffnet haben zwei Männer einem Geschäftsmann in Diemelstadt-Rhoden aufgelauert.
Bewaffnete Räuber tauchen vor Sparkassenfiliale in Diemelstadt auf

Mehr Lohn für Dachdecker in Waldeck-Frankenberg

Die 190 Dachdecker im Kreis Waldeck-Frankenberg bekommen ab sofort mehr Geld. Ihre Löhne steigen um insgesamt 5,6 Prozent. Das teilt die „Industriegewerkschaft …
Mehr Lohn für Dachdecker in Waldeck-Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.