Traumhäuser

Foto: hr
+
Foto: hr

Hessen. Die Fernsehzuschauer haben die Untere Mühle in Freienhagen auf Platz 9 gewählt.

Hessen. Die Zuschauer des hr-fernsehens haben die sogenannte "Seilbahnstation" in Bad König zum Traumhaus Nr. 1 in Hessen gewählt. Die Idee brachte der Architekt Peter Beckenhaub aus der italienischen Schweiz mit: ein Haus am Hang mit unverbaubarem Blick und ein moderner Baukörper im Kontrast zur umliegenden Natur. In Bad König bekam der markante und über 27 Meter langgestreckte Bau bald den Spitznamen "Seilbahnstation".

Auf Platz 2 der hr-Aktion folgt das "Rabennest" in Flörsheim am Main. Seit fast 30 Jahren "brütet" Tommy Reinelt, freischaffender bildender Künstler, hier seine Raben aus – und sie sind überall: Sie thronen über dem Tor, und sogar das gläserne Dach des Treppenturms stellt einen Rabenkopf dar. Das alte Gehöft aus dem 17. Jahrhundert bietet heute Platz für Atelier und Wohnhaus.

Den dritten Rang belegt ein drehbares Rundhaus in Heuchelheim. Schon in den 70er Jahren, zu Zeiten von Ölkrise und verwaisten Autobahnen, träumte Zimmerer-Meister Heinrich Rinn von energieeffizientem Wohnen. Er ließ sich von der Sonnenblume inspirieren und entwickelte ein Haus, das sich mit dem Sonnenstand drehen kann – alle halbe Stunde um 7,5 Grad.

Platz 4 belegt das Industriedenkmal "Alter Schlachthof" in Offenbach, die ehemalige Schweineschlachthalle beherbergt heute Eigentumswohnungen und Büros, nach Plänen des Architekten Hans Mathis, auf Rang 5 folgt das Jagdschlösschen in Fulda, erbaut 1875 vom Landgrafen Friedrich Wilhelm von Hessen und 1995 vom Lehrerehepaar Schaaf mit viel Sinn für Historisches und großer Liebe zum Detail restauriert.

Ebenfalls unter die vorderen Plätze geschafft haben es das Hundertwasser-Haus in Darmstadt (Rang 6), ein Blockhaus in Linsengericht (Rang 7), der Neutra-Bungalow in Mörfelden-Walldorf (Rang 8), die Untere Mühle im Wattertal bei Freienhagen (Rang 9) und das Kunstwerkhaus "Living Room" in Gelnhausen (Rang 10).

Die Platzierungen der Traumhäuser im Überblick:

1. Ein Haus wie eine Seilbahnstation in Bad König

2. "Rabennest" in Flörsheim am Main

3. Drehbares Rundhaus in Heuchelheim

4. Industriedenkmal "Alter Schlachthof" in Offenbach

5. Jagdschlösschen in Fulda

6. Hundertwasser-Haus in Darmstadt

7. Blockhaus in Linsengericht

8. Neutra-Bungalow in Mörfelden-Walldorf

9. Untere Mühle im Wattertal bei Freienhagen

10. Kunstwerkhaus "Living Room" in Gelnhausen

11. Baumhaus in Hofgeismar

12. Lehmhaus in Kassel

13. Energieeffizientes Architektenhaus in Pohlheim-Watzenborn-Steinberg

14. Höhlenhaus in Solms-Oberndorf

15. Alter Bahnhof in Dornburg-Wilsenroth

16. Wohnturm in Nidderau-Wickstadt

17. Haus in der Scheune in Groß-Bieberau

18. "Haus der sieben Laster" in Limburg

19. Hausboot in Wiesbaden-Mainz-Kastell

20. Historisches Landgut bei Lich-Eberstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei legt gefährlichen Holzlaster bei Bad Arolsen still

Der Fahrer des Lastwagens hatte zuvor einen leichten Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, bei dem nur sehr geringer Sachschaden entstand. Bei der anschließenden …
Polizei legt gefährlichen Holzlaster bei Bad Arolsen still

„Josephine & Parcival“: Open-Air-Figurentheater am Nationalparkzentrum

Das Open Air-Theaterstück „Josephine & Parcival“ wird im Amphitheater am NationalparkZentrum in Herzhausen gezeigt.
„Josephine & Parcival“: Open-Air-Figurentheater am Nationalparkzentrum

Der Aquapark nahe der Sperrmauer am Edersee bleibt trocken

Die beliebte Wassererlebniswelt an der Sperrmauer - der Aquapark - bleibt wegen der Corona-Pandemie weiterhin außer Betrieb, teilt die Gemeinde Edertal mit.
Der Aquapark nahe der Sperrmauer am Edersee bleibt trocken

Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Reiserückkehrer, die beispielsweise aus dem Urlaub oder von einer Geschäftsreise nach Waldeck-Frankenberg zurückkommen, können sich an ihren Hausarzt wenden, der alles …
Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.