Traurig: Mehr Selbstmorde in Hessen

Hessen. Im Jahr 2011 schieden insgesamt 828 Menschen mit Wohnsitz in Hessen durch einen Suizid aus dem Leben, davon waren 612 Männer und 216 Frauen

Hessen. Im Jahr 2011 schieden insgesamt 828 Menschen mit Wohnsitz in Hessen durch einen Suizid aus dem Leben, davon waren 612 Männer und 216 Frauen. Wie das Hessische Statistische Landesamt nach aktuellen Ergebnissen der Todesursachenstatistik mitteilt, war 2011 – mit Ausnahme des Jahres 2005 (850 Selbsttötungen) – das Jahr mit der höchsten Anzahl von Suiziden seit 1989 (858 Fälle). Bezogen auf die Bevölkerung ergab sich im Berichtszeitraum eine Rate von rund 14 Selbsttötungen je 100 000 Einwohner.

Gegenüber dem Vorjahr, in dem mit 712 Fällen (523 Männer, 189 Frauen) eine besonders niedrige Zahl an Suizidfällen zu verzeichnen war, nahm dieser Wert um 116 oder gut 16 Prozent zu. Damit ergab sich ein Wert von rund zwölf Selbsttötungen je 100 000 Einwohner. Die häufigste Form der Selbsttötung im Jahr 2011 war mit weitem Abstand – wie auch in den Vorjahren – die vorsätzliche Selbstbeschädigung durch Erhängen, Strangulierung oder Ersticken. Auf diese Form des Suizids entfielen 354 Fälle (43 Prozent).

An zweiter Stelle lagen mit 117 Fällen (gut 14 Prozent) Vergiftungen durch Medikamente verschiedener Wirkungsgruppen. 85 Menschen nahmen sich mit Feuerwaffen das Leben (gut zehn Prozent), 67 Menschen (acht Prozent) warfen bzw. legten sich vor ein sich bewegendes Objekt.

Die meisten Menschen, die ihr Leben selbst beendeten, waren zum Zeitpunkt ihres Todes zwischen 40 und 50 Jahre alt (159; 19 Prozent). Im hohen Alter (90 Jahre und älter) nahmen sich 13 Menschen das Leben; 20 waren zum Zeitpunkt ihres Todes noch keine 20 Jahre alt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Gesundheit Nordhessen will das Krankenhaus Bad Arolsen mit geringem Aufwand ausbauen

Für die medizinische Versorgung der Bevölkerung werde die Klinik im benachbarten Wolfhagen nicht mehr gebraucht. Eine Verlagerung der stationären Versorgung an das …
Die Gesundheit Nordhessen will das Krankenhaus Bad Arolsen mit geringem Aufwand ausbauen

47,3 Cent pro Kilo Milch zahlt die Upländer Bauernmolkerei durchschnittlich

„Im Jahr 2018 wurden 36,5 Millionen Kilogramm Rohmilch an die Upländer Bauernmolkerei vermarktet. Das sind knapp 3 Millionen Kilogramm mehr als im Vorjahr. Ein positiver …
47,3 Cent pro Kilo Milch zahlt die Upländer Bauernmolkerei durchschnittlich

Explosionen nach Takt: Bei diesem Wettbewerb geht einiges in die Luft

Der Feuerwerk-Wettbewerb „Music on Fire“ bringt den Himmel über Frankenberg am 28. September 2019 ab 21.30 Uhr zum Leuchten.
Explosionen nach Takt: Bei diesem Wettbewerb geht einiges in die Luft

'CSI Korbach': Mit einem Spezialkoffer auf Spurensicherung im Stadtkrankenhaus

Als eine der ersten Kliniken in Hessen hat das Korbacher Stadtkrankenhaus einen speziellen Untersuchungskoffer der Rechtsmedizin erhalten: Damit können Ärzte und …
'CSI Korbach': Mit einem Spezialkoffer auf Spurensicherung im Stadtkrankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.