Trickbetrüger haut Senioren mit Gewinnversprechen übers Ohr

+
Blaulicht, Polizei,

Ein Senior überwies eine hohe Bearbeitungsgebühr für seinen angeblichen Hauptgewinn.

Waldeck-Frankenberg. Ein Senior aus dem Frankenberger Land ging dreisten Trickbetrügern bei einer alt bekannten Masche auf den Leim, er verlor knapp 1.500 Euro. Der Senior erhielt zunächst mehrere Gewinnbenachrichtigungen per Email. Darin wurde er über einen angeblichen Hauptgewinn in Höhe von 175.000 Euro benachrichtigt.

Als er diese Emails unbeantwortet ließ, erhielt er einige Tage später mehrere Anrufe mit der Aufforderung seinen Gewinn abzurufen. Um den Hauptgewinn allerdings auszahlen zu können, sollte der Senior zunächst eine "Bearbeitungsgebühr" in Höhe von fast 1.500 Euro auf ein ausländisches Konto überweisen, was der Senior dann auch schließlich tat.

Auf seinen Gewinn wartete er dann allerdings vergebens. Die Diebe hatten aber noch nicht genug. Da die Masche bereits einmal funktioniert hatte, forderten sie per Telefon eine weitere Summe in Höhe von 3.000 Euro. Nach dieser neuerlichen Geldforderung, wandte sich der Senior an die Polizei und musste erkennen, dass er Trickbetrügern aufgesessen ist.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor Gewinnversprechen am Telefon oder per email und rät:

Legen Sie bei solchen Anrufen auf.

Lassen Sie sich nicht auf Gespräche ein.

Geben Sie nie ihre Kontodaten preis.

Zahlen Sie keine Bearbeitungsgebühren für einen vermeintlichen Gewinn

Schreiben Sie sich alle Ihnen unbekannten Telefonnummern auf, dies kann ein wertvoller Ermittlungsansatz für die Polizei sein.

Grundsätzlich gilt: Wenn  Sie für die Auszahlung eines Gewinns eine Gegenleistung bringen sollen, können Sie davon ausgehen, dass Betrug hinter dem Anruf steckt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diebe zapfen rund 500 Liter Diesel aus LKW in Korbach ab

Die LKW einer Gerüstbaufirma in  Korbach waren Ziel von Dieseldieben, wie die Polizei berichtet.
Diebe zapfen rund 500 Liter Diesel aus LKW in Korbach ab

Mit diesem Video versucht die Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung Geld aufzutreiben

Als Hühner verkleidet haben die Gegner des Legehennenstalls in Twistetal-Twiste ein Video gedreht, um mehr Aufmerksamkeit für ihren Spendenaufruf zu bekommen.
Mit diesem Video versucht die Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung Geld aufzutreiben

HSG Bad Wildungen Vipers verlieren torgefährliche Frontfrau „Nouki“

Anouk Nieuwenweg wird den HSG Bad Wildungen Vipers fehlen, gibt der Verein unumwunden zu. Die 22-jährge Handballspielerin sucht neue Herausforderung.
HSG Bad Wildungen Vipers verlieren torgefährliche Frontfrau „Nouki“

Wegen Biomüll in Plastikbeuteln: In Bad Arolsen könnten bald höhere Gebühren drohen

In den vergangenen Wochen ist es in Bad Arolsen wiederholt vorgekommen, dass der Bioabfall einen extrem hohen Anteil an Folien, Glas und sonstigen Kunststoffen aufwies.
Wegen Biomüll in Plastikbeuteln: In Bad Arolsen könnten bald höhere Gebühren drohen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.