Trickdiebe in Lebensmittelmärkten in Korbach und Bad Arolsen unterwegs

Erst in Korbach, dann in Bad Arolsen wurden Kunden in Lebensmittelmärkten von Trickdieben bestohlen.

Korbach - Die jeweils Unbekannten hatten es dabei gezielt auf die Portemonnaies der beiden Kunden abgesehen.

Ein 91-jähriger Korbacher stand in einem Kaufhaus in der Flechtdorfer Straße an einem Lebensmittelregal, als er plötzlich von einem unbekannten Mann angerempelt worden war. An der Kasse musste der Kunde feststellen, dass ihm das Portemonnaie aus der Gesäßtasche gezogen und gestohlen worden war. Dieser Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 12.45 Uhr.

Etwa zwei Stunden später wurde eine 67-jährige Bad Arolserin Opfer eines Taschendiebstahls. Auch sie befand sich beim Einkaufen. In einem Lebensmittelmarkt in der Varnhagenstraße wurde sie von einem ihr unbekannten Mann abgelenkt. Dies nutzte ein Komplize, um ihr das Portemonnaie aus dem Korb ihres Rollators zu ziehen. Auch sie bemerkte den Diebstahl erst an der Kasse. Die Täter verschwanden unerkannt.

Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei beiden Diebstählen um dieselben Täter handelt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landschaftsgärtner fordern mehr Qualität bei den Berufschulen

Haben Berufschulen mit möglichst vielen Berufzweigen ausgedient? „Ja“, sagt der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL). Die Qualität …
Landschaftsgärtner fordern mehr Qualität bei den Berufschulen

Einbruch in die Wäscherei bei der Lebenshilfe in Frankenberg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 12. Dezember 2018, ist ein  Einbrecher bei der Lebenshilfe in Frankenberg eingestiegen.
Einbruch in die Wäscherei bei der Lebenshilfe in Frankenberg

Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalenders der Welt“ in Waldeck

Vor der Kulisse eines der „größten Adventskalenders der Welt“ findet am Samstag, 15. Dezember, wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft …
Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalenders der Welt“ in Waldeck

Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Nachdem Kunst- und Kulturminister Boris Rhein im November bekannt gab, dass Bundesmittel für die Ruine bereitgestellt werden, folgte nun eine zweite gute Nachricht von …
Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.