Trilogie des Heeres: Uwe Walter setzt seine Dokumentation fort

Uwe Walter
+
Uwe Walter

In seinem neuen Buch beleuchtet Uwe Walter die Geschichte des II. Korps.

Korbach. Die Geschichte der Bundeswehr verfolgt Uwe Walter mit Leidenschaft. Fünf Bücher hat er seit 2008 veröffentlicht und über die Jahre eine Kooperation mit den Streitkräften aufgebaut.

In seinem neuen Buch beleuchtet der Hobbyhistoriker die Geschichte des II. Korps. Es ist die Ergänzung zu seinem Band über das I. Korps, das 2017 erschien und die Strukturen und Verbände des Heeres beschreibt.

Er leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Traditions- und Selbstverständnis des Heeres schreibt Generalleutnant Alfons Mais, Inspekteur des Heeres, in seinem Vorwort.

Inhaltlich wird die Geschichte des II.Korps und seiner Truppen aufgearbeitet, von 1956 bis Mitte der 1990er, wo letztlich im Zuge der Reduzierung auch die Umstrukturierung der Bundeswehr stattfand und die Panzer aus Nordhessen verschwanden.

In seiner gut zweijährigen Recherche trug er die Details zu den einzelnen Kommandos wie Artillerie, Heeresflieger, Fernmeldern, Pionieren, Sanitätern, Nachschub, Flugabwehr, Instandsetzung zusammen, die zur Landesverteidigung im Südosten eingesetzt waren. Aufgeführt werden dabei die wichtigsten Daten aus der Zeit.

Als nächstes ist der erste Teil des Buch über das III. Korps in Arbeit, zu dem auch die nordhessischen Standorte gehörten. Es soll voraussichtlich Mitte nächsten Jahres erscheinen. Es befasst sich unter anderem auch mit dem in Frankenberg stationierten EloKaBtl 932, das ein ehemaliges Bataillon des III. Korps gewesen ist.

Das Buch „Das II. Korps und seine Korpstruppen 1956 – 1994)“ ist zum Preis von 24,99 Euro erhältlich, ISBN: 9783752629965.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin
Waldeck-Frankenberg

Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin

2018 versuchte eine unbekannte Frau in Korbach mit falschen Papieren bei einer Bank Bargeld in fünfstelliger Höhe abzuheben. Die Kriminalpolizei Korbach und die …
Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Waldeck-Frankenberg

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet
Waldeck-Frankenberg

Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Am späten Donnerstagabend, 21. September, wurde ein 15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet.
Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.