Trocken ist besser

Brgermeister Volker Zimmermann, Geschftsfhrerin der Wirtschaftsfrderung Bad Wildungen GmbH, Sabine K. Lauffer und Norber

Brgermeister Volker Zimmermann, Geschftsfhrerin der Wirtschaftsfrderung Bad Wildungen GmbH, Sabine K. Lauffer und Norbert Dietz, stellten die neue Anlage fr kologische Brennstoffe auf dem Gelnde der alten Klranlage der ffentlichkeit vor.

Bad Wildungen. Die Dietz Automation GmbH mit Standorten in Neukirchen, Hannover und jetzt in Bad Wildungen ist seit 1997 Dienstleister fr die fr die Wirtschaft. So entwickelt das Unternehmen beispielsweise alternative Energiekonzepte. In der Bad Wildunger Anlage werden neuartige Verfahren zum Trocknen von bisher nicht lagerfhigen kologischen Rohstoffen erprobt, um diese als Energietrger effektiver zu machen. Auch die zur Produktion ntigen Maschinen und Software werden in Bad Wildungen entwickelt. Dafr gab es von der Europischen Union sowie vom Bundesministerium fr Wirtschaft und Technologie Geld. Nach sechsmonatiger Bauzeit ist die Anlage im Mrz in Betrieb genommen worden und vier Arbeitspltze sind entstanden. Die Investitions- und Entwicklungskosten beziffert Geschftsfhrer Norbert Dietz auf 1,1 Millionen Euro. Dietz: Die Trockenleistung der Anlage ist ausgezeichnet. Wir steigern den Heizwert durch unsere Technologie um ein vielfaches. Die Anlage stellt dabei auch den Eigenbedarf an Strom selber her. Obwohl die Anlage momentan nur mit halber Leistung arbeitet, wurden in den letzten Monaten mehr als 2.000 Kubikmeter getrocknete Sgespne ausgeliefert. Das sind etwa 70 Container-LKW-Ladungen. Diese Menge zu Pellets verarbeitet, enthltdie Heizenergie, die dem Jahresverbrauch von 60-80 Einfamilienhusern entspricht. Tests mit weiteren Produkten sind geplant.Es wird ausschlielich Holz aus der heimischen Region verarbeitet. Neben mehreren Professoren von Fachhochschulen besuchten bereits verschiedene Firmen aus Deutschland und dem europischen Ausland den Standort, um sich ber die Mglichkeit der Heizwertsteigerung und die Trocknung von Biomasse zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.