Trubel im Skigebiet Willingen: Alle Pisten sind präpariert

Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
1 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
2 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
3 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
4 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
5 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
6 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
7 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.
8 von 8
Wintersaison 2019 im Skigebiet Willingen.

Das gesamte Skigebiet Willingen mit seinen Sesselbahnen und Liften ist am Wochenende in die Wintersaison gestartet. Volle Parkplätze, eine zügige Lifttaktung und jede Menge Ski- und Schlittenfahrer gab es auf und an den Pisten.

Willingen - Zuvor hatten die Schneekanonen dank der kalten Wetterlage die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Pistenpräparierung geschaffen.

„Der gesamte Ettelsberg - von Dorfwiese über Ettelsberghang bis hin zum Köhlerhagen - ist nach Ritzhagen und Sonnenhang nun ebenfalls für die Skifahrer bereit“, freut sich Skigebietssprecher Jörg Wilke. Am Ritzhagen und Sonnenhang waren die Lifte bereits seit Weihnachten ohne Unterbrechung im Skibetrieb.

Aktuell ist auch die derzeit modernsten Sesselbahn am Köhlerhagen, in Betrieb. Rund 3.000 Skifahrer pro Stundegelngen so innerhalb von knapp fünf Minuten von der Talstation auf luftige 840 Meter Höhe. Auf den Abfahrten ins Tal trägt auch die verlängerte Piste zum besonderen Pistenspaß auf 1,6 Kilometer bei.

„Hier gibt es keine störenden und teils gefährlichen Wegüberfahrten mehr“, betont Wilke. „Mit den Tunnelbauten der letzten zwei Jahre haben wir ungestörten Skispaß geschaffen“. Im Tal angekommen sind auch die Verbindungen an den Sonnenhang und Ritzhagen deutlich verkürzt.

Ab kommenden Mittwoch, 23. Januar 2019, startet das beliebte Flutlichtskilaufen im Skigebiet Willingen. Von 18.30 bis 21.45 Uhr können die Wintersportler auf elf ausgeleuchteten Pisten ins Tal carven.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

Rund 30 Verletzte nach der Horrorfahrt eines 29-Jährigen in Volkmarsen: Infozentrum ist eingerichtet

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die hessische Polizei ermitteln gegen einen 29-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus Volkmarsen.
Rund 30 Verletzte nach der Horrorfahrt eines 29-Jährigen in Volkmarsen: Infozentrum ist eingerichtet

Szenen nach dem verheerenden Zwischenfall beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen

In Volkmarsen ist ein Auto in den dortigen Rosenmontagsumzug gefahren. Nach ersten Meldungen soll es mehrere Verletzte geben.
Szenen nach dem verheerenden Zwischenfall beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen

Schock beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen: PKW-Fahrer rast in die Zuschauermenge - Dutzende Verletzte

In Volkmarsen ist es am Nachmittag, 24. Februar 2020, beim Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Schock beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen: PKW-Fahrer rast in die Zuschauermenge - Dutzende Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.