Überfall auf Lottoannahmestelle

Bad Arolsen. Am Freitagabend überfielen zwei Unbekannte um 17.45 Uhr eine Lottoannahmestelle in der Bahnhofstraße. Die 42-jährige Geschäftsinhaber

Bad Arolsen. Am Freitagabend überfielen zwei Unbekannte um 17.45 Uhr eine Lottoannahmestelle in der Bahnhofstraße. Die 42-jährige Geschäftsinhaberin konnte unverletzt flüchten.

Zur Tatzeit war die 42-Jährige aus Bad Arolsen allein in ihrem Geschäft. Als ein vermummter Mann die Lottoannahmestelle betrat und Geld forderte, flüchtete sie sofort in einen Nebenraum und von dort durch die Hintertür ins Freie. Vor ihrer Flucht bemerkte sie einen zweiten vermummten Mann, der sich im Vorraum des Geschäftes aufhielt. Aus einem benachbarten Geschäft verständigte sie sofort die Polizei.

Obwohl die Polizei kurze Zeit später eintraf, waren die beiden Ganoven bereits über alle Berge. Sie hatten in der Zwischenzeit die Kasse geöffnet und das Scheingeld gestohlen. Wie hoch ihre Beute war, steht bislang noch nicht fest. Von den beiden Tätern kann nur einer beschrieben werden. Er war etwa 170 - 175 cm groß und schwarz gekleidet. Er trug Handschuhe und war mit einer Sturmhaube vermummt. Die Kripo ist auf der Suche nach Zeugen, Tel.: 05631-9710.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese verurteilen im Namen des Landkreises Waldeck-Frankenberg und Bürger zutiefst die …
Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Heute will sich die AG „Region gegen Rassimus“ und die Synagoge Vöhl mit Bürgern in Korbach zu einer Mahnwache wegen des Terroranschlags in Hanaus zwischen Kilianskirche …
Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Nach der Bombendrohung im Vöhler Rathaus sind alle Sperrungen aufgehoben und das Gebäude freigegeben. Es konnte kein Sprengstoff gefunden werden.
Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Im Laufe des heutigen Tages, 21. Februar, werden die Absperrungen an der Edersee-Randstraße zwischen Sperrmauer und Waldeck/West abgebaut.
Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.