Überfall auf Tankstelle in Battenberg: Maskierter Mann mit Schusswaffe bedroht Angestellte

Die Polizei ist auf der Suche nach einem jungen Mann, Anfang 20, der maskiert und vermutlich mit einem Revolver bewaffnet, eine Tankstelle in Battenberg überfallen hat.

Battenberg - "Hände hoch, Kasse auf", forderte gestern, 17. Juli 2019, ein maskierter und relativ junger Mann in einer Tankstelle in Battenberg.

Der Täter betrat gegen 13.45 Uhr die Tankstelle in der Battenfelder Straße. Im Verkaufsraum bedrohte er eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Laut Polizei soll es sich vermutlich um einem Revolver handeln. Mit den Worten "Hände hoch, Kasse auf" forderte er sie zur Herausgabe des Bargeldes auf. Die Angestellte reagierte aber anders als gewünscht. Sie rief ihren Chef, der sich zu diesem Zeitpunkt im angrenzenden Lager aufhielt.

Daraufhin ergriff der Räuber plötzlich die Flucht. Ohne Beute und zu Fuß verschwand er in Richtung Ortsmitte von Battenberg. Die Angestellte blieb körperlich unverletzt. Der versuchte Raubüberfall dauerte insgesamt weniger als eine Minute.

Nach ersten Ermittlungen durch die Polizeistation Frankenberg und die Kriminalpolizei Korbach am Tatort, wird mit folgender Beschreibung nach dem Täter gesucht.

Der junge Mann soll zwischen 16 bis 20 Jahre alt  und eher etwas kleiner seine (ca. 1,70 Meter groß). Er hat eine schlanke Figur und spricht akzentfrei Deutsch mit auffallend hoher Stimme.

Zum Tatzeitpunkt am Mittwoch, 17. Juli 2019, gegen 13.45 Uhr trug er eine dunkle Jeanshose sowie einen dunklen Kapuzenpullover, wobei die Kapuze über den Kopf gezogen war. Er hatte Turnschuhe mit heller Sohle an und führte einen Rucksack der Marke "Puma" mit sich.

Bei der Schusswaffe könnte es sich um einen Revolver handeln. Der Räuber war maskiert mit einer dunklen Sturmhaube oder Mütze mit Augenlöchern.

Die Polizei ist auch auf der Suche nach weiteren möglichen Zeugen und Hinweisen zum Tatgeschehen sowie zu dem Täter. Wer dazu oder sonstige verdächtige Beobachtungen im genannten Zeitraum in Battenberg gemacht hat, wendet sich an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-9710, oder jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: denisismagilov - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Ein Expertenteam ist am Edersee nun dabei, die durch Trockenheit geschädigten Bäume einzeln zu begutachten. Auf dieser Basis wird entschieden, welche technischen …
Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Am 18. Oktober gegen 1.30 Uhr ist im Bad Wildunger Ortsteil Reitzenhagen, Am Unterscheid, in einem Einfamilienhaus ein Alarm ausgelöst worden. 
Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach den ersten Ermittlungen zum Hergang des tödlichen Unfalls steht nun fest. Ein 49-Jähriger Motorradfahrer aus Bad Wildungen verlor offenbar die Kontrolle über …
Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Mittels einer so genannten Insolvenzgeld-Vorfinanzierung ist es nach dem Wilke Wurstskandal gelungen, dass die Arbeiter ihr September-Gehalt erhalten werden und es gibt …
Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.