Umbau von Bahnhofsumfeld und Busbahnhof beginnt - Vollsperrung der Straße Am Hauptbahnhof

+
Die Umbauarbeiten am Bahnhofsumfeld und Busbahnhof in Korbach beginnen am 20. April. Es kommt unter anderem zu Änderungen im ÖPNV.

Die Baumaßnahmen im Bereich des Hauptbahnhofes und des Busbahnhofes beginnen am 20. April. Der ZOB und die Straße Am Hauptbahnhof werden voll gesperrt und die Stadtbusse umgeleitet.

Korbach. Die umfangreichen Baumaßnahmen im Bereich des Hauptbahnhofes, des Busbahnhofes und der Fußgängerzone haben Einfluss auf den öffentlichen Personennahverkehr. Alle Regionallinien (Überlandverkehr) und der Stadtbusverkehr sind betroffen.

Mit Baubeginn am Donnerstag, 20. April, werden der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) in der Arolser Landstraße sowie die Straße Am Hauptbahnhof für den Verkehr voll gesperrt. Beide Areale können dann vom Linienverkehr nicht mehr angefahren werden.

Als Ersatz für den ZOB wird für die Dauer der Bauphase (voraussichtlich bis Frühjahr 2018) ein Ersatz-ZOB im Elfringhäuser Weg eingerichtet. Der dortige Besucher-/Mitarbeiterparkplatz wird als Wartezone für Fahrgäste ausgestattet. Die Busse des Regionalverkehrs reihen sich dort hintereinander auf. Der Elfringhäuser Weg wird dafür als Einbahnstraße ausgewiesen. Er ist dann ausschließlich aus Richtung Hannoversche Straße zu befahren, von wo auch die Busse entsprechend anfahren werden. Die Anwohner des Wohnquartiers wurden über diese Maßnahme informiert.

Der Rendezvouspunkt für den Stadtbusverkehr wird vom Bahnhofsvorplatz für die Dauer der Bauzeit in die Arolser Landstraße in Höhe der Kasseler Bank verlegt. Dort ist die Straßenbreite ausreichend, dass trotz des laufenden Verkehrs die Busse beidseitig halten können. Eine veränderte Fahrbahnmarkierung wird auf die neue Verkehrssituation hinweisen. Fahrgäste können die Straße gefahrlos mittels der Lichtsignalanlage überqueren. Eine direkte Anbindung an die Fußgängerzone über die Straße Auf dem Kampe ist gegeben.

Der provisorische Haltepunkt wird den Namen „Zentrum“ erhalten. Die Stadtbuslinien 1 und 2 werden nicht verändert, sie laufen direkt auf den neuen Haltepunkt Zentrum zu. Die Linie 3 wird die Haltestelle Parkhaus nicht mehr anfahren, sondern direkt zum Haltepunkt Zentrum fahren. Die Linien 4 und 5 werden dafür die Haltestelle Parkhaus zusätzlich in beiden Fahrtrichtungen bedienen. Die Haltestellenaushänge werden entsprechend geändert, die Abfahrtszeiten können sich geringfügig verschieben. Um Beachtung der Aushänge wird daher gebeten.

Das Fahrpersonal steht für Fragen selbstverständlich zur Verfügung. Fahrgäste, die auf Umsteigemöglichkeiten (Bus/Bus oder Bus/Bahn) angewiesen sind, sollten sich frühzeitig einen Überblick über die neuen Fahrplanzeiten verschaffen. Die Informationsportale des NVV werden rechtzeitig mit den Informationen bestückt. Die Servicestelle des NVV ist gebührenfrei unter Telefon 0800-939-0800 zu erreichen. Fragen zum Stadtbusverkehr können auch an die DB Busverkehr Hessen unter Telefon 05631-8044191 gerichtet werden.

Vollsperrung der Straße Am Hauptbahnhof

Die Straße Am Hauptbahnhof wird im unmittelbaren Bahnhofsumfeld voll gesperrt. Aus Richtung Arolser Landstraße kann die Tiefgarage der City-Passage noch angefahren werden. Aus Richtung der Flechtdorfer Landstraße bleibt die Zufahrtmöglichkeit auf den Hanseplatz erhalten. Die Vollsperrung wird zu einer erhöhten Belastung der Arolser Landstraße führen und damit den Knotenpunkt Nordwall/Arolser Landstraße/Flechtdorfer Landstraße/Briloner Landstraße zusätzlich belasten. Ortskundige werden daher von der Stadt Korbach gebeten, diesen Bereich möglichst weiträumig zu umfahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fastenzeit: Anregungen zum lohnenden Verzicht bis Ostern

Impulsabende in der Fastenzeit bietet das Lebenshaus Osterfeld für alle in Allendorf (Eder) an. Wer die Zeit vor Ostern bewusst gestalten möchte, bekommt ab dem 24. …
Fastenzeit: Anregungen zum lohnenden Verzicht bis Ostern

Leserfotos: Winterstimmung am Edersee bei Herzhausen

Anita Steiner hat uns Impressionen von einem Morgenspaziergang in Herzhausen geschickt. „Wir sind umgeben von Eis auf unserem schönen Edersee und haben seit Tagen blauen …
Leserfotos: Winterstimmung am Edersee bei Herzhausen

Scheunenbrand bei Burgwald: Technischer Defekt verursacht rund 250.000 Euro Schaden

Nach dem verheerenden Scheunenbrand in Burgwald-Bottendorf gehen die Fachleute der Kriminalpolizei derzeit von einem technischen Defekt aus.
Scheunenbrand bei Burgwald: Technischer Defekt verursacht rund 250.000 Euro Schaden

Große Anzahl von Brillen und Hörgeräten fehlen in Frankenberg nach diesem Einbruch

Nach dem Einbruch in ein Optiker-/Akkustikgeschäft in Frankenberg ist der Schaden riesig. Eine große Anzahl von Brillen und Hörgeräten wurde entwendet.
Große Anzahl von Brillen und Hörgeräten fehlen in Frankenberg nach diesem Einbruch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.