Unruhige Nacht: Sieben weitere Einbrüche

Foto: Boehme
+
Foto: Boehme

Korbach. Es war wieder eine unruhige Nacht in der Kreisstadt.  Die endlos scheinende Einbruchserie in Korbach hält Polizei und Bevölkerung in Atem

Korbach. Es war wieder eine unruhige Nacht in der Kreisstadt.  Die endlos scheinende Einbruchserie in Korbach hält Polizei und Bevölkerung in Atem. Auch in der vergangenen Nacht setzte sich die Serie fort.

Bei einem Haarstudio in der Straße "Im Sack" wollte der Dieb die Eingangstür mit einem Werkzeug aufhebeln, was aber misslang. Bei einer Metzgerei in der Oberstraße gelangte der Dieb durch ein aufgehebeltes Fenster zwar ins Gebäude, fand aber wohl nichts Lohnendes und verschwand ohne Beute.

Die weiteren fünf Tatorte befinden sich alle in der Prof.-Bier-Straße. Hier zog der Dieb von Tür zu Tür.

Einzig in einem Geschäft für Lederwaren war er erfolgreich. Nachdem er die Eingangstür aufgehebelt hatte, erbeutete er aus einer aufgebrochenen Registrierkasse Wechselgeld. Auch bei einem Blumengeschäft, am Haus der Steine, im Süßen Kaufhaus und einem Outlet-Unterwäschemarkt versuchte sich der Dieb, scheitere jedoch an den Eingangstüren.

Belohnung von 4.000 Euro ausgesetzt

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach, Tel.: 05631-9710, entgegen.

Die Bilanz vom Januar: 29 gemeldete Einbrüche bzw. Einbruchsversuche in Korbach

28. Januar: drei Einbrüche

26. Januar: drei Einbrüche

24. Januar:  Einbruch

23. Januar: vier Einbrüche (in Lelbach)

23. Januar: Einbrecher festgenommen

18. Januar: Einbruch

16. Januar: zwei Einbrüche

14. Januar: drei Einbrüche

13. Januar: Einbruch

7. Januar: Einbruch

5. Januar: Einbruch

3. Januar: Einbruch

1. Januar: Einbruch

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Reiserückkehrer, die beispielsweise aus dem Urlaub oder von einer Geschäftsreise nach Waldeck-Frankenberg zurückkommen, können sich an ihren Hausarzt wenden, der alles …
Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Drogen, Messer, Haftbefehl: Gesuchter ist am Schulgelände in Bad Arolsen unterwegs

Dubiose Gestalten wollten nachts nahe einer Schule Bad Arolsen "Holz entsorgen". Als die Polizei die beiden Männer überprüft, klicken sofort die Handschellen.
Drogen, Messer, Haftbefehl: Gesuchter ist am Schulgelände in Bad Arolsen unterwegs

Wandern im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Geführte Wanderungen im Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee finden unter coronakonformen Bedingungen statt. Aktuell wird eine Familienwanderung, eine Exkursion zu …
Wandern im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Schwere Rüttelplatte von Baustelle bei Dehringhausen abtransportiert

Am vergangenen Wochenende wurde vom Baustellengelände an der Landesstraße 3083 zwischen Freienhagen und Dehringhausen eine 500 Kilogramm schwere Rüttelplatte der Firma …
Schwere Rüttelplatte von Baustelle bei Dehringhausen abtransportiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.