Mehr als 1.000 Unterschriften gegen die Ausbeutung von Menschen und Umwelt gesammelt

+
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der „Weltläden“ in Bad Wildungen, Korbach und Hofgeismar haben insgesamt weit über 1.000 Unterschriften gegen die Ausbeutung von Menschen und Umwelt gesammelt.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der „Weltläden“ in Bad Wildungen, Korbach und Hofgeismar haben insgesamt weit über 1.000 Unterschriften gegen die Ausbeutung von Menschen und Umwelt gesammelt.

Bad Wildungen/Korbach - Diese konnten sie im Beisein der Abgeordneten Esther Dilcher der Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Maria Flachsbarth, überreichen. „Ich bin stolz auf dieses Engagement in meinem Wahlkreis und es freut mich ganz besonders, dass dieser Einsatz an prominenter Stelle gewürdigt und anerkannt wird“, kommentiert die Abgeordnete die Übergabe der Unterschriften.

„Wir fordern ein Wirtschaftswachstum mit Nachhaltigkeit, bei gleichzeitiger Einhaltung von Umweltstandards und menschenwürdigen Produktionsbedingungen entlang der gesamten Lieferkette – gerade in Ländern, in denen ein Großteil unserer Textilien und Konsumgüter hergestellt werden“, erklärt Dilcher. „Daher ist es gut, wenn möglichst viele Menschen sensibilisiert werden, wie wichtig das Einhalten dieser Standards ist.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD zum Grenztrail Waldeck-Frankenberg: Wir schaffen eine europaweit einmalige Attraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion traf sich zur Tagung zum Kreishaushalt 2019 in Willingen. Dabei besprachen die Kreistagsabgeordneten neben den finanzpolitischen Themen auch …
SPD zum Grenztrail Waldeck-Frankenberg: Wir schaffen eine europaweit einmalige Attraktion

SPD fürchtet: Der Bauernverband hat hier von Anfang an schlecht beraten

Der Antrag der Grünen in der letzten Kreistagssitzung zur damals noch geplanten Geflügelmastanlage in Waldeck beschäftigt die SPD-Kreistagsfraktion auch während ihrer …
SPD fürchtet: Der Bauernverband hat hier von Anfang an schlecht beraten

Zahlreiche „Unschärfen“ hätten die Genehmigung der Hähnchenmast in Waldeck vermutlich verhindert

Nachdem die Pläne für die Geflügelmastanlage in Waldeck aufgegeben wurden, überschlugen sich die Bewertungen seitens der politischen Lager und des Bauernverbandes. Die …
Zahlreiche „Unschärfen“ hätten die Genehmigung der Hähnchenmast in Waldeck vermutlich verhindert

Mehr als 100 Reifen  illegal in Bachlauf bei Sachsenhausen entsorgt

Die Stadt Waldeck bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung der Umweltstraftat.
Mehr als 100 Reifen  illegal in Bachlauf bei Sachsenhausen entsorgt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.