Starkregen in den Landkreisen Kassel und Waldeck-Frankenberg

Bislang sind der Polizei keine Unfälle oder Verkehrsunfälle wegen des Unwetters bekannt.

Bad Arolsen. Am heutigen Tag kam es ab 12 Uhr mittags in den beiden oben bezeichneten Landkreisen zu Starkregen, so dass auf der Landesstraße im Bereich Grebenstein und auf der Bundesstraße im Bereich Hofgeismar Wasser und Schlamm auf den Straßen standen. Die Straßenmeistereien und Feuerwehren waren kurzzeitig im Einsatz. Am Schlimmsten hat es die Landesstraße 3078 zwischen Bad Arolsen und Diemelsee-Vasbeck im Landkreis Waldeck-Frankenberg getroffen. Diese muss aufgrund von Schlammlawinen und den dadurch erforderlichen Reinigungsarbeiten für circa zwei Stunden voll gesperrt werden. Auch hier ist die Straßenmeisterei im Einsatz. Eine Rundfunkwarnmeldung wurde ausgestrahlt. Glücklicherweise sind der Polizei bisher weder Verkehrsunfälle noch vollgelaufene Keller gemeldet worden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Goldhausen: Mischlingshund rettet Herrchen

Durch lautes Bellen machte ein Hund in Goldhausen auf die Notlage seines Herrchen aufmerksam.
Goldhausen: Mischlingshund rettet Herrchen

Einbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck in Willingen

Unbekannte Einbrecher brachen am Montagabend in der Zeit von 17.45 Uhr bis 20.15 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße "Unter den Buchen ein".
Einbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck in Willingen

Jagdwilderei am Peterskopfweg bei Hemfurth

Am Wochenende wurden am Peterskopfweg bei Hemfurth drei Rehe geschossen.
Jagdwilderei am Peterskopfweg bei Hemfurth

Folgemeldung zu tödlichem Unfall in Diemelsee

Mittwoch Morgen ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der L 3078 zwischen Diemelsee-Vasbeck und Diemelsee-Adorf bei dem zwei Fahrzeugführer tödlich …
Folgemeldung zu tödlichem Unfall in Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.