Fernweh Australien (Teil 1): Mit dem Camper von Perth nach Sydney

Sara und Renée fahren mit dem Camper von Perth nach Sydney
1 von 2
Sara und Renée fahren mit dem Camper von Perth nach Sydney
Sara und Renée fahren mit dem Camper von Perth nach Sydney
2 von 2
Sara und Renée fahren mit dem Camper von Perth nach Sydney

Sara und Renée fahren mit dem Camper von Perth nach Sydney

Korbach/Twistetal. Den Urlaub zum Erlebnis machen, davon träumen die Freundinnen Sara (22) und Renée (22) seit vielen Jahren. Doch irgendwie kam immer etwas dazwischen, bis jetzt.

Die angehende Erzieherin Sara hat gerade ihre schulische Ausbildung in Stuttgart abgeschlossen und beginnt im August in Korbach den praktischen Teil. Studentin Renée will im März ein Praktikum in München antreten. Bis dahin haben beide etwas Leerlauf und der seit langem gehegte Wunsch einer Fernreise bekommt sein Zeitfenster. Beide sagen sich: „Jetzt oder nie.“

Inspiriert von diversen Roadmovies ist der Weg ins Reisebüro schnell gemacht. Vereinigte Staaten oder vielleicht ein Trip durch Asien – beides spannend, doch wettertechnisch eine Herausforderung. Die nette Beraterin im Reisebüro empfiehlt „Australien!“. Einmal um die halbe Welt. Für die Freundinnen verlockend und der Entschluss ist schnell gefasst. Mit einem Campingmobil soll es auf eigene Faust von Perth nach Sydney gehen: Vier Wochen, rund 4.000 Kilometer und jede Menge Land und Leute, traumhafte Strände, Freiheit und Abenteuer. Staunende Gesichter bei Familie und Freunden. Vorfreude, Ängste und Spannung schwingen seither mit.

Noch sieben Tage, dann geht es los. Mit dem Flieger von Frankfurt nach Abu Dhabi, Umsteigen und weiter nach Perth. Dort wartet bereits eine Bekannte, die die beiden Freundinnen in Empfang nimmt und ihnen den Lifestyle in „Down Under“ für ein paar Tage näherbringt. Danach geht es auf für die beiden auf große Tour… Lesen Sie hier Teil 2...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kirmesbesucher in Haina muss mit verbeultem Auto nach Hause fahren

Kirmesbesucher in Haina muss mit verbeultem Auto nach Hause fahren

Bierflaschen flogen in der Kreissporthalle - Randalierer wollten auch Feuerlöscher einsetzen

Einen Sachschaden von mehreren hundert Euro richteten Randalierer in der Kreissporthalle auf der Hauer in Korbach an.
Bierflaschen flogen in der Kreissporthalle - Randalierer wollten auch Feuerlöscher einsetzen

Junge Männer ziehen Spur der Verwüstung durch Volkmarsen

Beschädigte Fahrzeuge, zerstörte Schaufenster: Die Polizei sucht nach zwei oder drei jungen Männern, die wild randalierten und unaufhaltsam Schaden entlang der Kasseler …
Junge Männer ziehen Spur der Verwüstung durch Volkmarsen

K 73: Vollsperrung zwischen der L 3076 und Benkhausen

Vom 22. August bis 30. September wird die K 73 zwischen der L 3076 und Benkhausen wegen Straßenbauarbeiten voll gesperrt.
K 73: Vollsperrung zwischen der L 3076 und Benkhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.