Urwaldsteig bei Waldeck gesperrt

Auf den trockenen, nach Süden ausgerichteten Hängen leiden die Bäume unter der Trockenheit und daraus resultierenden Komplexerkrankungen.
+
Auf den trockenen, nach Süden ausgerichteten Hängen leiden die Bäume unter der Trockenheit und daraus resultierenden Komplexerkrankungen.

Ab sofort werden am Urwaldsteig an den Bäumen Arbeiten zur Verkehrssicherung durchgeführt. Für Wandernde ist daher im Bereich Waldeck eine Umleitung markiert.

Waldeck. Gefahr im Verzug heißt es auf dem Urwaldsteig bei Waldeck: Die Bäume auf den steilen Hängen im Erweiterungsgebiet des Nationalparks sind zum Teil so trocken, dass Äste oder ganze Baumteile in den Hang und damit auf den Wanderweg zu fallen drohen. Kurzfristig ist daher ein dringender Einsatz erforderlich und der Urwaldsteig im Bereich Teufelsgraben/Ziegenberg auf einer Länge von rund 900 Metern gesperrt.

Für Wandernde ist weiter oben im Hang eine Umleitung über den Eckeweg, der von Waldeck aus in Richtung Kanzel führt, eingerichtet.

Ranger des Nationalparks werden mit Unterstützung einer Seilwinde ein schonendes Verfahren nutzen, um in diesem schwierigen Gelände abgestorbene Bäume zu Boden zu ziehen oder tote Äste zu entfernen. Geplant ist, die Arbeiten bis zum 15. April abzuschließen. Die Nationalparkverwaltung bittet um Verständnis für diese Sicherheitsmaßnahme.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Naturschauspiel auf dem Willinger Ettelsberg: Leuchtend lila präsentiert sich die Hochheide
Waldeck-Frankenberg

Naturschauspiel auf dem Willinger Ettelsberg: Leuchtend lila präsentiert sich die Hochheide

Ein beeindruckendes Naturschauspiel erleben Wanderer und andere Outdoor-Fans gerade auf der Hochheide bei Willingen.
Naturschauspiel auf dem Willinger Ettelsberg: Leuchtend lila präsentiert sich die Hochheide
Rätselhaft Fund bei Haina: Polizei lässt 250 Kilo Tresor öffnen
Waldeck-Frankenberg

Rätselhaft Fund bei Haina: Polizei lässt 250 Kilo Tresor öffnen

Die Polizei hat mittlerweile mehrere Hinweise auf mögliche Besitzer nach dem rätselhaften Tresorfund in einem der Wohrateiche überprüft. Doch der schwere Safe konnte …
Rätselhaft Fund bei Haina: Polizei lässt 250 Kilo Tresor öffnen
Neue Gesundheits- und Krankenpfleger in Korbach ausgebildet
Waldeck-Frankenberg

Neue Gesundheits- und Krankenpfleger in Korbach ausgebildet

16 neue Gesundheits- und Krankenpfleger werden in Korbach in die Berufswelt entlassen, sieben von ihnen bleiben dem Krankenhaus als Mitarbeitende erhalten.
Neue Gesundheits- und Krankenpfleger in Korbach ausgebildet
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Waldeck-Frankenberg

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.