21-Jähriger aus Allendorf radelt illegal von Röddenau nach Hause

Die Polizei sucht des Eigentümer dieses Fahrrades.
+
Die Polizei sucht des Eigentümer dieses Fahrrades.

Die Polizeistation Frankenberg ist auf der Suche nach dem Eigentümer eines Fahrrads, das in Röddenau entwendet wurde.

Frankenberg -  In der Silvesternacht stellten Polizeibeamte das Fahrrad bei einem 21-Jährigen aus Allendorf-Rennertehausen sicher. Dieser gab zu, dass er das Fahrrad in Röddenau unberechtigt mitgenommen hat, um damit nach Hause zu fahren.

Die Polizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls bzw. unbefugten Gebrauchs eines Fahrrads ein. Der Eigentümer konnte bisher nicht ermittelt werden.

Es handelt sich um ein älteres Mountainbike der Marke "Hawk", Typ "Sinus, Farbe Rot.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lagerfeuer am NationalparkZentrum und Wanderungen im Nationalpark

Zurzeit wird im Nationalpark nur eine Auswahl von Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender angeboten. Aktuell gibt es eine Wanderung zur Geschichte des Hochgewäldes, …
Lagerfeuer am NationalparkZentrum und Wanderungen im Nationalpark

Ein Herz aus Stahl für Verliebte in Bad Wildungen

Bad Wildungen errichtet ein Herz aus Stahl für Liebesschlösser im ehemaligen Landesgartenschaugelände.
Ein Herz aus Stahl für Verliebte in Bad Wildungen

Kuh Helma nimmt Familien mit auf ein Wanderabenteuer

Ab Ende Juli wartet in Usseln bei Willingen ein überarbeiteter Erlebnispfad auf Familien: Die sechs Kilometer lange Strecke vermittelt spielerisch alles Wissenswerte …
Kuh Helma nimmt Familien mit auf ein Wanderabenteuer

Ein gut ausgebildeter Hund ist noch lange nicht gut erzogen

Der Hundesportverein VfG Korbach will neue Wege in der Welpenerziehung gehen. „Wir haben feststellen müssen, dass eine konsequente Erziehung nicht mit einer guten …
Ein gut ausgebildeter Hund ist noch lange nicht gut erzogen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.