Verdacht nach Obduktion: Mord im Knast

Kassel. Todesfall in der Justizvollzugsanstalt Kassel I in Wehlheiden: Ein 54-jähriger Häftling wurde dort vermutlich vorsätzlich getötet. Verdä

Kassel. Todesfall in der Justizvollzugsanstalt Kassel I in Wehlheiden: Ein 54-jähriger Häftling wurde dort vermutlich vorsätzlich getötet. Verdächtigt wird sein 37-jähriger Zellengenosse. Nach Angaben von Dr. Götz Wied, Sprecher der Staatsanwaltschaft, wurde am Sonntagmorgen gegen 7.20 Uhr ein 54 Jahre alter Häftling (polnischer Staatsangehöriger) tot aufgefunden. Die Tatortaufnahme der durch die Anstaltsleitung informierten Kriminalpolizei habe zunächst keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben.

Gewaltsame Einwirkung gegen den Hals

Am Dienstagmorgen die Wende: Nach der von der Staatsanwaltschaft angeordneten und von der Rechtsmedizin durchgeführten Obduktion besteht Verdacht einer gewaltsamen Einwirkung gegen den Hals als Todesursache. Als tatverdächtig gilt der 37 Jahre alte Zellengenosse. Die Ermittlungen werden durch das beim PP Nordhessen zuständige K 11 geführt. Die Staatsanwaltschaft Kassel und Kriminalpolizei Kassel ermitteln wegen des Verdachts eines vorsätzlichen Tötungsdelikts.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Unser Leser Wolfgang Sonntag hofft, „dass es jetzt mit dem Wetter aufwärts geht und die „Hummelzeit“ kommt. Ihm ist dieser Schnappschuss in der Nähe von Korbach gelungen.
Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Die Stadtbücherei Korbach hat zwei neue Angebote für Kinder: tonies-Figuren und -Boxen sowie Spiele für die Nintendo Switch Konsole.
Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg verleiht zur Förderung besonderen beispielhaften Engagements für Denkmalschutz, Kultur, Natur und Soziales jeweils einen Preis.
Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.