Der Tod fährt bei Motorradfahrern in Hessen häufig mit

Hessen. Im Jahr 2016 sind bei Verkehrsunfällen in Hessen 231 Menschen ums Leben gekommen. Damit starben auf Hessens Straßen 13 Menschen weniger als noch im Vorjahr. Die Zahl der Gesamtunfälle in Hessen ist dagegen um rund 5.500 Fälle auf 141.133 Verkehrsunfälle gestiegen. Das gab der Hessische Innenminister Peter Beuth im Rahmen der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2016 in Wiesbaden bekannt.

Ein Schwerpunkt im laufenden Jahr betrifft die Motorradfahrer. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei einem Unfall schwer verletzt werden oder ums Leben kommen, ist bei dieser Personengruppe viel höher als bei anderen Verkehrsteilnehmern: Mit knapp 4.100 Unfällen machen sie zwar nur einen Bruchteil der Gesamtunfallzahl aus – jedoch ist jedes fünfte Todesopfer im Straßenverkehr ein Motorradfahrer, obwohl diese meist nur im Sommer fahren.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diebstahl aus Pkw auf dem Nempheparkplatz bei Frankenberg

Vergangenen Samstag wurden zwei Autos auf dem Parkplatz zwischen Frankenberg und Rosenthal aufgebrochen.
Diebstahl aus Pkw auf dem Nempheparkplatz bei Frankenberg

Frankenberg: Sachbeschädigung durch Graffiti an Triebwagen

Am Frankenberger Bahnhof wurde ein Triebwagen mit zwei großen Tags besprüht.
Frankenberg: Sachbeschädigung durch Graffiti an Triebwagen

SPD Frankenberg lädt zum „Karl-Richter-Abend“

Ein Koffer mit Erinnerungsstücken erinnert im Kreis-Heimatmuseum Frankenberg an den Sozialdemokraten und Widerstandskämpfer Karl Richter. Die SPD nimmt dies zum Anlass …
SPD Frankenberg lädt zum „Karl-Richter-Abend“

Bad Wildunger Star-Theater: Peter Prager spielt „Monsieur Henri“

Die Komödie „Die Studentin und Monsieur Henri“ steht auf dem Spielplan des Star-Theaters in Bad Wildungen. Peter Prager und Wanda Perdelwitz sind in den Titelrollen zu …
Bad Wildunger Star-Theater: Peter Prager spielt „Monsieur Henri“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.