So viel Arbeit wie noch nie in einem Februar seit 1998

Waldeck-Frankenberg. Die "regulär höhere Arbeitslosigkeit während der Wintermonate" hat ihren Höhepunkt hinter sich gelassen, teilt die

Waldeck-Frankenberg. Die "regulär höhere Arbeitslosigkeit während der Wintermonate" hat ihren Höhepunkt hinter sich gelassen, teilt die Arbeitsagentur in Korbach mit. Aktuell sind 4.672 Kreisbewohner ohne Beschäftigung gemeldet. Das sind 84 weniger als vor einem Monat.

Vom kommenden Frühjahrsaufschwungs profitieren in erster Linie arbeitslos gemeldete Frauen

"Dass verstärkt Frauen wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden konnten, lässt hoffen, dass ihre besondere Kompetenz und Lebenserfahrung – oftmals in der Familienarbeit erworben – von Arbeitgebern endlich die verdiente Wertschätzung erfährt", kommentiert Uwe Kemper, Leiter der Agentur für Arbeit Korbach, die neuesten Arbeitsmarktzahlen.

Mit Höchstwerten belegen erneut Stellenzugang und –bestand den hohen Bedarf der heimischen Unternehmen an Mitarbeitern.

Insgesamt 814 freie Arbeitsplätze sind es. "So viel wie noch nie in einem Februar seit 1998".

Korbach mit Bad Wildungen

2.339 Menschen ohne Arbeit waren im Februar in Korbach und Bad Wildungen registriert. Das sind 42 weniger als im Januar.

Geschäftsstelle Frankenberg

1.314 Arbeitslose meldet die Geschäftsstelle Frankenberg im Berichtsmonat. Das entspricht einem Rückgang um 23 Personen gegenüber dem Vormonat.

Geschäftsstelle Bad Arolsen

1.019 Menschen ohne Beschäftigung sind in der Geschäftsstelle Bad Arolsen aktuell erfasst. Im Vergleich zum Januar sind das 19 weniger.

Der Odenwaldkreis und die Stadt Offenbach lassen in Hessen die Arbeitslosenzahlen steigen

Hessenweit sind in diesem Februar die Arbeitslosenzahlen nochmals gestiegen. "Der vorgezogene Frühjahrsaufschwung des letzten Jahres hat sich demnach nicht wiederholt", verkündet die Regionaldirektion Hessen. 186.399 Frauen und Männer sind in unserem Bundesland auf der Suche nach einem Arbeitsplatz. Das sind 0,5 Prozent mehr als im Vormonat.

Der Leiter der Regionaldirektion Hessen, Dr. Frank Martin, erklärt: "Der kalte Februar hat wie erwartet die Arbeitslosigkeit von Männern um rund 1.500 steigen lassen. Hier zeigen sich die Effekte der witterungsabhängigen Außenberufe, die nach wie vor eine Männerdomäne sind. Wie im Januar bereits prognostiziert stieg durch das vorgezogene Ausbildungsende die Zahl arbeitsloser junger Menschen ebenfalls an."

Im Vergleich der 26 Kreise und kreisfreien Städte weisen lediglich der Odenwaldkreis und die Stadt Offenbach einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr aus.

Weniger sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Hessen

Trotz einem Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung um 2,4 Prozent im Dezember 2011 im Vergleich zum Vorjahr liegt Hessen wieder unter dem westdeutschen Schnitt von 2,7 Prozent (Bund: 2,6 Prozent). Der hochgerechnete, vorläufige Wert beläuft sich auf 2.270.500. Die Branchen mit dem stärksten Zuwachs in Hessen sind das Gastgewerbe, Spedition und Logistik sowie das Gesundheits- und Sozialwesen.

Tendenz: Mehr Arbeit und Personalabbau

Martin: "Wir halten an unserer generellen Jahresprognose fest, dass die Arbeitslosenzahlen auch 2012 weiter sinken werden, und eine leicht unterdurchschnittliche Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in Hessen zu erwarten ist. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich einige Betriebe bereits jetzt mit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen konfrontiert sehen. Die Agenturen für Arbeit in Hessen erreichen bereits heute schon auffällig viele Anfragen zu Insolvenzgeld und Transferleistungen. Hinzu kommt der erwartete Personalabbau größerer hessischer Unternehmen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen Deutschlands hat in diesem Jahr in Bad Wildungen stattgefunden.
Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.