Vier Kliniken bei Bad Wildungen sind von Einbrechern heimgesucht worden

In der Nacht zum 6. März 2020 haben Einbrecher aus verschiedenen Kliniken in Bad Wildungen-Reinhardshausen Bargeld und Zigaretten gestohlen.

Bad Wildungen - Gleich vier Kliniken fielen den Dieben zum Opfer, so die Polizei. In den Kliniken „Am Kurpark“ (Ziergartenstraße) und „Wildetal“ (Günter-Hartenstein-Straße) brachen die Täter Außentüren auf, um ins Gebäude zu gelangen. In der Klinik „Junkerngrund“ und „Alte Mühle“ (Günter-Hartenstein-Straße) sind die Täter auf bisher nicht bekannte Weise ins Gebäude gelangt.

In drei Kliniken wurden Innentüren aufgebrochen und die Räume nach Wertgegenständen durchsucht. In zwei Fällen wurden Würfeltresore von der Wand gehebelt und samt Inhalt entwendet. In einem Fall gingen die Täter leer aus und in einer Klinik wurde ein Zigarettenautomat aufgebrochen und sämtliche Zigaretten und Bargeld entwendet.

Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Der genaue Wert des Diebesgutes steht derzeit noch nicht fest. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in allen Fällen um die gleichen Täter gehandelt hat. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bearbeitet die Polizeistation Bad Wildungen Tel.: 05621/70900.

Rubriklistenbild: © Thorsten Becker (Archiv)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist verfolgt Frau im Kurpark in Reinhardshausen

Ein Exhibitionist beschäftigt die Polizei in Bad Wildungen. Im Kurpark von Reinhardshausen belästigte er eine Frau zweimal. Die Polizei bittet um Hinweise.
Exhibitionist verfolgt Frau im Kurpark in Reinhardshausen

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 18 Tote und 3.301 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Schneearm und sturmreich: Einer der drei schlechtesten Winter für die heimischen Skigebiete

Ein wirtschaftlich schlechter Winter, dem im März das Corona-Virus Ende gesetzt hat, hat die Wintersport-Arena Sauerland hinter sich gebracht.
Schneearm und sturmreich: Einer der drei schlechtesten Winter für die heimischen Skigebiete

Jetzt kommt die Testoffensive: Bis zu 400.000 Coronavirus Untersuchungen am Tag

Forscher in Frankfurt haben ein Verfahren entwickelt, mit dem die Testkapazitäten zum Nachweis von SARS-CoV-2 ab sofort weltweit um ein Vielfaches erhöht werden können.
Jetzt kommt die Testoffensive: Bis zu 400.000 Coronavirus Untersuchungen am Tag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.