Volkmarsen am Tag nach der Horrorfahrt

Polizeioberrat Henning Hinn, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen informierte vor Ort über den aktuellen Ermittlungsstand.
+
Polizeioberrat Henning Hinn, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen informierte vor Ort über den aktuellen Ermittlungsstand.

Die Straßen in Volkmarsen sind im wahrsten Sinne des Wortes leergefegt. Bereits am frühen Morgen ist das Tatfahrzeug in einem geschlossenen Transporter vom Ort des Geschehens abgeholt worden. Polizeioberrat Henning Hinn, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen informierte vor Ort über den aktuellen Ermittlungsstand.

Mehr dazu im Video:

Mehr zur mutmaßlichen Amokfahrt lesen Sie auch hier...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ruinen im Wandel: Die alten Mühlen im Wattertal verloren und restauriert
Waldeck-Frankenberg

Ruinen im Wandel: Die alten Mühlen im Wattertal verloren und restauriert

Alte Mühlen gibt es nur noch wenige im Landkreis, einige wurden aufwändig restauriert oder umfunktioniert zu Museen, gastronomischen Betrieben oder Wohnungen, andere …
Ruinen im Wandel: Die alten Mühlen im Wattertal verloren und restauriert
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.