Volkmarsen: Polizei sucht Zeugen nach Fundunterschlagung in Getränkemarkt

Das Portmonee samt persönlichen Papiere wurde an den Besitzer zurückgeschickt, das Bargeld bleibt jedoch verschwunden.

Volkmarsen - Vor ca. einem Monat, am Mittwoch, den 10.05.2017, vergaß ein Kunde morgens um 9 Uhr in einem Getränkemarkt in der Gerichtsstraße sein Portmonee im Einkaufswagen. Ein jüngerer Zeuge konnte beobachten, dass ein älterer Mann das Portmonee fand und einsteckte.

Zwischenzeitlich hat der bislang unbekannte Finder das Portmonee samt persönlichen Papieren an den Verlierer zurückgesandt, das Bargeld bleibt jedoch verschwunden.

 Deshalb ist die Polizei auf der Suche nach dem jüngeren Zeugen und bittet ihn, sich mit der Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spatenstich: Am Kreiskrankenhaus wird für 4,8 Millionen gebaut

Der symbolische erste Spatenstich für das neue Wohnheim am Kreiskrankenhaus Frankenberg ist erfolgt.
Spatenstich: Am Kreiskrankenhaus wird für 4,8 Millionen gebaut

Feuerwehr im Einsatz: Hackschnitzelanlage bei Heina brennt

Am Freitag ereignete sich gegen 22 Uhr ein Brand in der Hackschnitzelanlage, die zwischen den Ortschaften Haina (Kloster) und Altenhaina oberhalb des Forsthauses liegt.
Feuerwehr im Einsatz: Hackschnitzelanlage bei Heina brennt
Video

Video: Schweißtreibenes Football-Training bei den Goldminers

„Down! - Set! – Hut!“ tönt es über den Rasen, wenn das neue American Football Team aus Korbach beim Training ist.
Video: Schweißtreibenes Football-Training bei den Goldminers

„Down! - Set! – Hut!“: American Football in Korbach

Wenn am Freitagabend ungewöhnliche Kommandos über den Sportplatz im Korbacher Ortsteil Helmscheid gerufen werden, dann sind dort die „Goldminers“ am Trainieren, der neue …
„Down! - Set! – Hut!“: American Football in Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.