Volkmarsen: Täterduo flüchtet nach Diebstahl aus Discounter

Die beiden Täter sind nach dem Diebstahl von Zigaretten und einer Rangelei mit der Kassiererin eines Discounters in Volkmarsen mit einem blauen Pkw geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Volkmarsen - Gestern Mittag, 19. Februar, gegen 13 Uhr, haben zwei männliche Personen einen Discounter in der Arolser Straße in Volkmarsen aufgesucht. Im Kassenbereich lenkte eine der beiden Personen die Kassiererin ab, während die zweite Person in die Zigarettenauslage griff und mehrere Schachteln Zigaretten in seiner Jacke versteckte.

Als der Dieb die Kasse passiert hatte, wurde er durch die Kassiererin angesprochen, die den Diebstahl trotz Ablenkung bemerkt hatte. Als sie versuchte ihn festzuhalten, schlug er um sich, wodurch sie am Arm und im Brustbereich leicht verletzt wurde. Anschließend flüchteten beide Täter gemeinsam nach draußen über den Parkplatz des Discounters zu einem blauen Pkw mit EU-Kennzeichen, mit dem sie anschließend in unbekannte Richtung flüchteten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter war etwa 25 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, südl. Aussehen, dunkle kurze Haare, er trug eine Brille. Der zweite Täter wird als etwa 25 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, südl. Aussehen, bekleidet mit einer hellbraunen Jacke, beschrieben.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel. 05691-97990, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Leben in der Corona-Krise

Es ist ruhig geworden in unseren Städten, viele Menschen sind dauerhaft zu Hause und müssen sehen, wie sie mit dieser Situation klarkommen. Gleichzeit gibt es viel …
Das Leben in der Corona-Krise

Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Wegen der Geburt eines Geschwisterchens betätigten sich Polizisten in Vöhl als Babysitter.
Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat mit Wirkung vom 3. April die Nutzung von Zweitwohnungen untersagt, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.
Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Vergangene Nacht ist eine unbekannte männliche Person in ein Antiquitätengeschäft in Bad Wildungen eingebrochen.
Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.