Vorstand für Arbeitnehmer

Volkmarsen. Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat einen neuen Vorsitzenden. Tobias Scherf (40) aus Volkmar

Volkmarsen. Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat einen neuen Vorsitzenden. Tobias Scherf (40) aus Volkmarsen wurde in der Hauptversammlung einstimmig gewhlt. Scherf lst Dieter Fischer ab, der sich als Vorsitzender seit 1982 fr die Interessen der Arbeitnehmer im Landkreis einsetzte. Der Kreisvorstand (Bild) wird komplettiert durch die vier stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Brand (Bad Arolsen), Pierre Brandenstein (Frankenberg), Wilfried Arnold (Willingen), Bernd Schaub (Volkmarsen), sowie die Beisitzer Eva Schramm (Volkmarsen), Clemens von Michaelis (Bad Arolsen) und Heinz Siefkes (Bad Wildungen).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rathausbau in Korbach: Der Baukran wird aufgestellt

Der Baukran für den Rathausneubau in Korbach wird aufgestellt.
Rathausbau in Korbach: Der Baukran wird aufgestellt

Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Am Samstag, 23. November, findet an der Holzfachschule Bad Wildungen von 10 bis 16 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ statt.
Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253, zwischen Bad Wildungen und Wega, wurde am frühen Mittwochabend eine Person schwer verletzt. Eine weitere beteiligte …
Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Obwohl der öffentliche Nahverkehr seine Kosten bei weitem nicht durch Fahrkartenverkäufe decken kann, wird es keine Preisänderungen in Waldeck-Frankenberg geben, teilt …
Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.