Vorstand für Arbeitnehmer

Volkmarsen. Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat einen neuen Vorsitzenden. Tobias Scherf (40) aus Volkmar

Volkmarsen. Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat einen neuen Vorsitzenden. Tobias Scherf (40) aus Volkmarsen wurde in der Hauptversammlung einstimmig gewhlt. Scherf lst Dieter Fischer ab, der sich als Vorsitzender seit 1982 fr die Interessen der Arbeitnehmer im Landkreis einsetzte. Der Kreisvorstand (Bild) wird komplettiert durch die vier stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Brand (Bad Arolsen), Pierre Brandenstein (Frankenberg), Wilfried Arnold (Willingen), Bernd Schaub (Volkmarsen), sowie die Beisitzer Eva Schramm (Volkmarsen), Clemens von Michaelis (Bad Arolsen) und Heinz Siefkes (Bad Wildungen).

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Gemeinsam feiern und genießen
Kassel

Gemeinsam feiern und genießen

Casseler Herbst-Freyheit: Viel Spaß und Attraktionen
Gemeinsam feiern und genießen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.