Vorstand für Arbeitnehmer

Volkmarsen. Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat einen neuen Vorsitzenden. Tobias Scherf (40) aus Volkmar

Volkmarsen. Der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat einen neuen Vorsitzenden. Tobias Scherf (40) aus Volkmarsen wurde in der Hauptversammlung einstimmig gewhlt. Scherf lst Dieter Fischer ab, der sich als Vorsitzender seit 1982 fr die Interessen der Arbeitnehmer im Landkreis einsetzte. Der Kreisvorstand (Bild) wird komplettiert durch die vier stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Brand (Bad Arolsen), Pierre Brandenstein (Frankenberg), Wilfried Arnold (Willingen), Bernd Schaub (Volkmarsen), sowie die Beisitzer Eva Schramm (Volkmarsen), Clemens von Michaelis (Bad Arolsen) und Heinz Siefkes (Bad Wildungen).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Modetrends für Herbst und Winter in Frankenberg vorgeführt 

Rund 430 geladene Gäste sahen im Modehaus Eitzenhöfer in Frankenberg die aktuellen Trends der Herbst- und Wintermode bei einer großen Schau samt Einkaufserlebnis.
Modetrends für Herbst und Winter in Frankenberg vorgeführt 

Mehr Geld für Grundschullehrer: SPD fordert bessere Besoldung in Hessen

„Wir brauchen mehr Grundschullehrkräfte für unsere Schulen und eine gerechte Bezahlung. Schwarzgrün darf nicht warten, bis der Zug abgefahren ist und die anderen …
Mehr Geld für Grundschullehrer: SPD fordert bessere Besoldung in Hessen

Szenen von der Gewerbeschau in Edertal 2019

So feierte die Gewerbeschau in Edertal ihre Eröffnung...
Szenen von der Gewerbeschau in Edertal 2019

EnergieGesellschaft Frankenberg will Unternehmenskultur verbessern

Die EGF stellt die Weichen auf Zukunft. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurde ein Konzept entwickelt, um sich zukunftsfähig aufzustellen. Das war aber erst der erste …
EnergieGesellschaft Frankenberg will Unternehmenskultur verbessern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.