Waffen sicher im Feuer

Diemelstadt-Rhoden. Am Dienstag um 11 Uhr ist eine Jagdhtte in der Rhodener Waldgemarkung abgebrannt.Die Feuerwehren aus Rhoden und Wrexen unter

Diemelstadt-Rhoden. Am Dienstag um 11 Uhr ist eine Jagdhtte in der Rhodener Waldgemarkung abgebrannt.

Die Feuerwehren aus Rhoden und Wrexen unter der Fhrung von Stadtbrandinspektor Volke konnten die Htte nicht mehr retten. Sie brannte bis auf die Grundmauern nieder. In der Htte lagerten auch zwei Gewehre und Munition des 48-jhrigen Jagdpchters aus Velbert. Da diese aber in feuerfesten Munitionsschrnken gelagert waren, bestand diesbezglich keine Gefahr.

Die Brandursachenermittlung gestaltet sich indes uerst schwierig, da die Htte vollstndig abgebrannte. Die Kripo kann deshalb auch noch keinerlei Angaben ber eine mgliche Brandursache treffen. Die Ermittlungen dauern an.

Gesucht wird ein Zeuge der sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in der Nhe der Htte aufhielt und mit einem grnen oder blauen PKW in Richtung Ortsumgehung wegfuhr. Der Schaden beluft sich auf geschtzte 30.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Tiefflüge für die Landesverteidigung: Bundeswehr lässt Tiger Kampfhubschrauber Tag und Nacht üben
Waldeck-Frankenberg

Tiefflüge für die Landesverteidigung: Bundeswehr lässt Tiger Kampfhubschrauber Tag und Nacht üben

Wie das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar mitteilt, werden im Raum Bad Arolsen, Korbach und Diemelsee bis zum Sommer verstärkt Kampfhubschrauber Einsätze proben. …
Tiefflüge für die Landesverteidigung: Bundeswehr lässt Tiger Kampfhubschrauber Tag und Nacht üben
Diebe steigen beim Bauhof Hatzfeld ein und klauen Werkzeuge
Waldeck-Frankenberg

Diebe steigen beim Bauhof Hatzfeld ein und klauen Werkzeuge

Werkzeuge und Gartengeräte im Wert von rund 3.000 Euro wurden gestohlen.
Diebe steigen beim Bauhof Hatzfeld ein und klauen Werkzeuge
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig
Waldeck-Frankenberg

Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Waren es im ersten Halbjahr 2017 nur 20 Patienten, suchten bis Juli 2018 bereits über 100 Patienten nach Insektenstichen die Ambulanz in Korbach auf.
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.