Waldbetretungsrecht: Warnung vor Beginn des Runden Tisches

Hessen. Heinz Lotz, forstpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, hat die Umweltministerin gewarnt, die  beginnenden Kompromissgespräche zum

Hessen. Heinz Lotz, forstpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, hat die Umweltministerin gewarnt, die  beginnenden Kompromissgespräche zum neu zu regelnden Waldbetretungsrecht als Alibi-Veranstaltung zu missbrauchen.

"Wir erwarten vom Runden Tisch, dass er zu einem für alle Waldnutzergruppen tragbaren Ergebnis führt", sagte Lotz am Montag in Wiesbaden. "Die Umweltministerin brachte mit ihrem ersten Entwurf bereits halb Hessen gegen sich auf und nimmt nun höchstselbst die Vermittlerrolle ein. Da besteht durchaus die Gefahr der einseitigen Moderation."

Lotz bezeichnete das ganze Verfahren als "unerträglich". "Da wird bewusst ein Streit vom Zaun gebrochen, der über Wochen hinweg geführt wird, und die Landesregierung wartet lediglich ab, was passiert. Erst nach vielen Protesten aus der Öffentlichkeit und nach mehrmaliger Aufforderung von uns, gemeinsam mit allen Betroffenen eine Lösung zu suchen, wurde der Runde Tisch installiert. Für uns ist der gesamte Vorgang ein einziges Eingeständnis des Versagens", sagte der Sozialdemokrat.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Handel will in Kassel kein 2G
Kassel

Handel will in Kassel kein 2G

Angst vor Shitstorm und eingeschlagenen Schaufenstern
Handel will in Kassel kein 2G

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.