So präsentierte sich der Landkreis auf der Frankfurter Messe

+
Neben Ständen mit Produkten aus der Region präsentierte sich der Landkreis auch mit einem Quiz auf der Showbühne, bei dem Gutscheine für Aktivitäten in Waldeck-Frankenberg verlost wurden.

Mit Produkten aus der Region und tollen Angeboten hat sich der Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises auf der Erlebnismesse „Land und Genuss“ präsentiert.

Waldeck-Frankenberg. Der Landkreis war in diesem Jahr bereits zum vierten Mal bei der Frankfurter Messe dabei. Eigens für Besucher aus Waldeck-Frankenberg wurde dafür erneut ein Sonderzug auf die Gleise gestellt, der die rund 550 Besucher bequem und ohne Umstiege in die Mainmetropole brachte.

Rund 22.000 Messebesucher konnten sich bei über 300 Ausstellern über die große Vielfalt von regionalen Spezialitäten aus Hessen und weiteren Genussregionen informieren – sowie zu aktuellen Themen aus den Bereichen Landwirtschaft, Garten und Genuss. Im Mittelpunkt standen die Leitsprüche „Regionale Spezialitäten genießen“, „Landwirtschaft erleben“ und „Garten gestalten“.

Landrat Dr. Reinhard Kubat: „Die Messe ist ein Schaufenster der hessischen Landwirtschaft und Direktvermarktung (…) Wesentlicher ist aber die Begegnung mit den Menschen, die hinter den Erzeugnissen stehen. Denn sie geben dem Produkt ein Gesicht.“

Für den Dezernenten für Verbraucherschutz und Direktvermarktung des Landkreises Fritz Schäfer ist auch der konstruktive Dialog zwischen den Landwirten und den Verbrauchern ein wichtiger Aspekt. „Hier ist noch viel Klärungsarbeit zu leisten, um Vorurteile, die die landwirtschaftliche Produktion, Aufzucht und Vermarktung betreffen, auszuräumen“. Neben dem Messestand gab es auf der Landbühne zahlreiche weitere Aktionen unter Mitwirkung des Landkreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieb bricht Spendenbox in der Kirche Reinhardshausen auf

Dieb bricht Spendenbox in der Kirche Reinhardshausen auf

Hoher Schaden nach Einbruch in Jugendhaus in Bad Wildungen

Mehrere hundert Euro und ein Netbook haben Einbrecher aus dem Jugendhaus in Bad Wildungen mitgehen lassen. Der Schaden ist noch größer.
Hoher Schaden nach Einbruch in Jugendhaus in Bad Wildungen

Einbrecher knöpfen sich die Hütten der Kleingärtner in Bad Wildungen vor

Mehrere Hütten auf dem Kleingartengelände bei Kesslers Gässchen in Bad Wildungen sind aufgebrochen worden.
Einbrecher knöpfen sich die Hütten der Kleingärtner in Bad Wildungen vor

Korbacher Stadtverordnete sind gegen Regionalplan zur Windenergie

Weil der von der Landesregierung genehmigte Teilregionalplan die vorgebrachten Einwände in Bezug auf die Windvorrangflächen nicht berücksichtigt, will Korbach zusammen …
Korbacher Stadtverordnete sind gegen Regionalplan zur Windenergie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.