Waren mit ALS-Logo

Korbach. Der Vorstand des Fördervereins der Alten Landesschule Korbach wurde im Amt bestätigt. Damit gehören weiterhin Karl-Heinz Keudel als Vorsit

Korbach. Der Vorstand des Fördervereins der Alten Landesschule Korbach wurde im Amt bestätigt. Damit gehören weiterhin Karl-Heinz Keudel als Vorsitzender, Hélène Niederquell als stellvertretende Vorsitzende, Karl Oppermann als Schatzmeister, Joachim Geldmacher als Schriftführer, Robert Gassner als Beisitzer und Alfred Rüscher als Ehrenvorsitzender dem Vorstand an.Der Verein verwaltet auch die Mittel der Dr.-Hans-Möller-Stiftung zur Förderung wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse. Zu den neu beschlossenen Förderprojekten dieser Stiftung gehört die Anschubfinanzierung für die neu gegründete Merchandising-AG der Schule. Diese AG will unter Einübung ökonomischer Kompetenzen neue Waren mit dem ALS-Logo auf den Markt bringen. Durch die Neueinrichtung einer auf ökonomische Bildung fokussierten Oberstudienratsstelle wird es künftig noch mehr förderungswürdige Projekte geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Angezogen am Strand: kein Problem für Anna Hirsch aus Bad Wildungen. Doch nun ist sie Kandidatin bei der Sat1-Sendung „No Body is perfect – das Nacktexperiment”.
Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Bei dem Brand in Bromskirchen am 18. Januar 2020 sind entgegen der ersten Annahmen insgesamt neun Personen verletzt worden.
Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Erst gab es einen Knall, dann stand das Fachwerkhaus an der Hauptstrasse plötzlich in Vollbrand, erinnerte sich ein Anwohner zum Geschehen am Samstagmorgen in …
Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Am Samstag, 18. Januar 2020, kam es zum Brand eines Wohnhauses in Bromskirchen, Hauptstraße 21. Gegen 7.20 Uhr bemerkte ein Nachbar das Feuer und verständigte den Notruf.
Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.