Weg mit himmlischen Ansichten: Neue Radwanderkarte führt zu sehenswerten Kirchen

Die neue Radwanderkarte stellten in Frankenberg von links) Pfarrer Jörn Rimbach, Dekanin Petra Hegmann und Nina Wetekam vor.
+
Die neue Radwanderkarte stellten in Frankenberg von links) Pfarrer Jörn Rimbach, Dekanin Petra Hegmann und Nina Wetekam vor.

Im großen Radwegeplan übersichtlich beziffert, lassen sich die 48 Offenen Kirchen leicht mit ihren zugehörigen Daten auf der Rückseite nachschlagen.

Frankenberg. Eine Wanderkarte mit dem Motto „Himmlische Ansichten“ für Menschen, die „die Kirchen rechts und links der Eder entdecken“ wollen, wurde bereits zum 120. Deutschen Wandertag in Bad Wildungen herausgegeben.

„Die große Resonanz auf dieses Wanderangebot hat uns aber überrascht und ermutigt, eine zweite Karte mit Radwegen und Entdecker-Vorschlägen in Kooperation mit den touristischen Einrichtungen herauszugeben“, sagt Petra Hegmann, Dekanin im evangelischen Kirchenkreis Eder.

Gemeinsam hat sie mit Nina Wetekam, Fachreferentin für Offene Kirchen im Landeskirchenamt Kassel, und Jörn Rimbach, Pfarrer und Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Eder, ein übersichtliches Kartenblatt mit Hinweisen auf insgesamt 48 Gotteshäuser zwischen Sachsenhausen im Norden und Gemünden/Wohra im Süden entwickelt. „Wir können ganz einfach mit vielen schönen Kirchen punkten“, stellt die Dekanin stolz fest. „Manches ist ganz unscheinbar, anderes drängt sich regelrecht auf und lässt uns staunen: das leuchtende Glasfenster einer verwunschenen ‚Dorfschönheit‘, der goldschimmernde Flügelaltar in einer ehemaligen Klosterkirche oder der barock bemalte Himmel mit Sonne, Mond und Sternen.“

Im großen Radwegeplan übersichtlich beziffert, lassen sich die 48 Offenen Kirchen leicht mit ihren zugehörigen Daten auf der Rückseite nachschlagen. „Wir haben uns bei den Beschreibungen bewusst jeweils nur auf wenige Stichworte beschränkt, wohl aber alle Kontaktmöglichkeiten mit Adresse, Telefonnummer, E-Mail und Hinweisen auf Aushänge mit Angaben zum Kirchenschlüssel angegeben“, erläutert Jörn Rimbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Szenen vom Gesundheitstag bei Peikko in Waldeck
Waldeck-Frankenberg

Szenen vom Gesundheitstag bei Peikko in Waldeck

Gesundheit ist einer der wichtigsten Faktoren im Leben jedes Menschen. Darum fand bereits zum zweiten Mal der Gesundheitstag für die Mitarbeiter der Peikko Deutschland …
Szenen vom Gesundheitstag bei Peikko in Waldeck
Mit 30 Millionen Euro baut Werner Wicker die Intensivstation und den OP-Bereich seiner Klinik aus
Waldeck-Frankenberg

Mit 30 Millionen Euro baut Werner Wicker die Intensivstation und den OP-Bereich seiner Klinik aus

Das Richtfest für den für einen Erweiterungsbau in Reinhardshausen war ein großer Moment für die Werner Wicker Klinik. 30 Millionen Euro investiert der Klinikbetreiber …
Mit 30 Millionen Euro baut Werner Wicker die Intensivstation und den OP-Bereich seiner Klinik aus
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Waldeck-Frankenberg

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Fernmeldetruppe EloKaBtl 932 mit neuem Stv. Kommandeur
Waldeck-Frankenberg

Fernmeldetruppe EloKaBtl 932 mit neuem Stv. Kommandeur

Oberstleutnant Daniel Renkl löst Oberstleutnant Stefan Burkhard auf seinem Posten ab, nachdem dieser ins Kommando Strategische Aufklärung nach Grafschaft Bonn wechselt.
Fernmeldetruppe EloKaBtl 932 mit neuem Stv. Kommandeur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.