,Weg wäre frei’

Windenergie. Foto: Archiv
+
Windenergie. Foto: Archiv

Mengeringhausen. Die Planung des Windparks Mengeringhausen ist in die entscheidende Phase getreten. So plant die Stadt Bad Arolsen die Sonderbaufläch

Mengeringhausen. Die Planung des Windparks Mengeringhausen ist in die entscheidende Phase getreten. So plant die Stadt Bad Arolsen die Sonderbaufläche Windenergie im Flächennutzungsplan für ein Gebiet im Stadtwald Mengeringhausen auszuweisen. Eine entsprechende Beschlussvorlage wird in den politischen Gremien beraten."Der Weg wäre nun frei für einen deutlichen Schritt in Richtung Klimaschutz, Stärkung der städtischen Finanzen und Konkretisierung von ein bis zwei Bürgerwindanlagen", so Bürgermeister Jürgen van der Horst. In der Beschlussvorlage wurde zu allen Einwendungen Stellung bezogen. Resultierend daraus kann die Stadt das 2009 begonnene Vorhaben zur Ausweisung einer Planungsfläche für die Windenergienutzung auf eigenem Boden abschließen. Die lange Planungsphase war auch der umfangreichen Bürgerbeteiligung geschuldet. Die Planungsfläche wurde im Verfahren erheblich verkleinert. Deshalb sind jetzt nicht mehr die ursprünglich geplanten 15 Windkraftanlagen umsetzbar. Die Berücksichtigung der Belange von Naturschutz, Luftfahrt und Naherholung führte zur Flächenreduzierung. Insbesondere der Vogelschutz spielte eine wichtige Rolle. Kontroverse Diskussionen wurden immer wieder durch die "Bürgerinitiative gegen Windräder im Stadtwald Mengeringhausen" ausgelöst.Nach der erwarteten Verabschiedung in der Stadtverordnetenversammlung am 31. Januar plant "wpd" die Anträge zur Erteilung der Baugenehmigung von Windkraftanlagen einzureichen.     (wsf)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Dienst- und Betriebsjubiläen im Krankenhaus
Waldeck-Frankenberg

Dienst- und Betriebsjubiläen im Krankenhaus

Langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bad Arolser Krankenhauses wurden in einer kleinen Feierstunde geehrt.
Dienst- und Betriebsjubiläen im Krankenhaus

Folter bei Wasser und Brot

Waldeck. Ein Weg, der von ffentlich vollzogenen Ttungen sowie Verstmmelungen des Leibes und Ehrenstrafen hin zum modernen Strafvollz
Folter bei Wasser und Brot
Bürgermeister kurbelt Umbau in Giflitz an und geht dann
Waldeck-Frankenberg

Bürgermeister kurbelt Umbau in Giflitz an und geht dann

Edertal. In Giflitz will die Gemeinde Edertal die Bahnhofstraße ausbauen. Alle Bürger sind zu einer Versammlung mit den Gemeindevertretern eingelade
Bürgermeister kurbelt Umbau in Giflitz an und geht dann
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Waldeck-Frankenberg

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.