Telefondrähte glühen bei Arbeitsagentur und Jobcenter fast durch

Nachdem die heimische Agentur für Arbeit gestern ihre neuen Hotlines vorgestellt hat und mitteilte, dass alle persönlichen Gesprächstermine entfallen, glühten die Telefondräte fast durch.

Korbach - „Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar sind.“ Anrufe seien auf das Zehnfache des üblichen Niveaus gestiegen, was zur Überlastung des Telefonnetzes beim Provider führte. Die Arbeitsagentur bittet daher darum, Anrufe auf dringende Angelegenheiten zu beschränken. Sie weist ausdrücklich darauf hin, dass alle persönlichen Gesprächstermine entfallen und Kunden Termin nicht absagen müssen. „Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen“, so die Arbeitsagentur.

Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen erbringen zu können, konzentrieren sich die Arbeitsagentur Korbach und das Jobcenter Waldeck-Frankenberg auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Dazu gehören das Arbeitslosengeld, das Kurzarbeitergeld (kann aktuell beantragt werden) sowie die Leistungen der Grundsicherung. Dazu sind nur elektronische und telefonischen Kontakte gewünscht. Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt in den Dienststellen der Arbeitsagentur und des Jobcenters bleibt auf Notfälle (beispielsweise Bargeldauszahlungen) beschränkt, in diesen Fällen wird um vorherige Kontaktaufnahme per Telefon oder Mail gebeten.

Hotlines von Arbeitsagentur und Jobcenter in Waldeck-Frankenberg

Die Agentur für Arbeit Korbach hat die Hotline für Arbeitnehmer geschaltet, die unter Telefon 05631/957-108 zu erreichen ist.

Für Arbeitgeber gilt die Rufnummer 05631/957-610.

Für das Jobcenter Waldeck-Frankenberg gibt es für jede Geschäftsstelle in Waldeck- Frankenberg jeweils zwei zentrale Rufnummern:

Korbach: Arbeitsvermittlung 05631/957-104, Geldleistungen 05631/957-101

Bad Arolsen: Arbeitsvermittlung 05691/623-100, Geldleistungen 05691/623-101

Bad Wildungen: Arbeitsvermittlung 05621/7909-70, Geldleistungen 05621/7909-73

Frankenberg: Arbeitsvermittlung 06451/7230-70, Geldleistungen 06451/7230-73

Wegen des hohen Anrufaufkommens kann die Erreichbarkeit vereinzelt eingeschränkt sein.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der NBAU bundesweit ab dem 29. Mai wieder in die Mitmachaktion „Insektensommer“.
NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Die Kurstadt will einen temporären Literaturpfad einrichten. Bürger können hierfür Gedichte, Kurztexte und mehr einreichen.
Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchte ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Anraffer Straße in Bad Wildungen einzubrechen.
Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 9.915 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 28. Mai 2020). 471 Menschen sind inzwischen in Hessen …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.