Wegen falscher Farbe muss Bad Wildungen Bushaltestelle im Scharnier sperren

Wegen einer falschcn Beschichtungsfarbe wird eine Baustelle an der “Rendezvous” Bushaltestelle in der Brunnenstraße entstehen. Der „Treffpunkt“ im Scharnier muss wetterabhängig gesperrt werden.

Bad Wildungen - Im vergangenen Herbst wurden Reparaturarbeiten an der Bushaltestelle „Treffpunkt“ im Scharnier, der sogenannten Rendezvous-Haltestelle“, durchgeführt. Unglücklicherweise wurde bei diesen Arbeiten eine andersfarbige Beschichtung aufgebracht, die sich vom restlichen Bereich des Scharniers in der Brunnenstraße unterscheidet.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die verantwortliche Firma nun im Zuge der Gewährleistungspflicht die Mängel beseitigen, damit eine einheitliche Farbgebung vorliegt.

Hierfür ist es allerdings erforderlich, ab Donnerstag, 18. Juli 2019, die Bushaltestelle „Treffpunkt“ im Scharnier erneut zu sperren. Es werden Ersatzbushaltestellen eingerichtet. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, kann es zu Verzögerungen kommen. Geplant ist, dass die Maßnahme spätestens am Dienstag, 23. Juli 2019 beendet ist.

Rubriklistenbild: © Foto: Stadt Bad Wildungen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro geklaut

Diebe brachen in ein Lebensmittelgeschäft in Battenberg ein und entwendeten Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro.
Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro geklaut

Einbruch in Wohnhaus in Heringhausen – Polizei sucht Zeugen

Bei einem Einbruch in Diemelsee-Heringhausen wurden zwei Sportbögen mit hochwertigen Carbonpfeilen gestohlen.
Einbruch in Wohnhaus in Heringhausen – Polizei sucht Zeugen

Edersee hautnah - hr-fernsehen geht auf Entdeckungstour

Wohin in den Ferien? Vor dieser Frage stehen gerade viele Menschen, und hr-Moderator Tobi Kämmerer will dabei helfen, sie zu beantworten. Zur Urlaubssaison wurde aus …
Edersee hautnah - hr-fernsehen geht auf Entdeckungstour

Die Stadt Volkmarsen erschließt Baugebiet Am Külter Berg

Im Stadtteil Külte wurde das letzte Neubaugebiet „An der Schule“ mit 18 Bauplätzen im Jahr 2004 erschlossen. Die letzten Bauplätze wurden 2016 verkauft und bebaut. Das …
Die Stadt Volkmarsen erschließt Baugebiet Am Külter Berg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.