Liebhaber guter Weine feiern edle Tropfen in Bad Arolsen

+
So wie im vergangenen Jahr hoffen die Rotarier auch 2017 wieder auf einen regen Besuch an ihrem Weinstand.

Liebhaber guter Weine und historischer Landkarten sollten vom 15. bis 17. September 2017 den Stand des Rotary Clubs Korbach-Bad Arolsen beim Weinfest in Bad Arolsen besuchen.

Bad Arolsen.  Zum vierten Mal beteiligen sich die Rotarier mit einem eigenen Stand am Bad Arolser Weinfest, das vom 15. bis zum 17. September 2017 rund um die Stadtkirche stattfindet.

Die Mitglieder des Service-Clubs werden vor allem Weine aus traditionsreichen deutschen Anbaugebieten ausschenken, aber es sind aber auch verschiedene edle Tropfen aus anderen europäischen Regionen im Angebot. Freunde historischer Landkarten können wie bereits im vergangenen Jahr einen hochwertigen Reprint der Waldeck-Karte des Korbacher Konrektors Jeremias Nicolai (1692-1758) erwerben, die 1733 in Nürnberg gedruckt wurde und als erstes maßstabsgetreues kartographische Abbild des Waldecker Landes gilt.

Wie Rotary Präsident Dr. Gerhard Eschenhagen und Organisator Willy Schaumburg mitteilten, wird der Reinerlös des Standes wieder für soziale und kulturelle Zwecke im Wirkungskreis des Rotary Clubs eingesetzt. Vor allem sollen auf dem Pausenhof der Kaulbachschule in Bad Arolsen Sitzgruppen und Tische aufgestellt werden, ein Wunsch den, die Schulgemeinde schon lange hegt.

Der waldeckische Rotary-Club zeigt aber weltweites Engagement und fördert u.a. auch Schulbauprojekte in Myan Mar, unterstützt Brunnenbaumaßnahmen in Afrika und engagiert sich für ein Krankenhaus in Nepal. Im heimischen Bereich wurden in diesem Jahr bereits ein Rastplatz in der Gemarkung Twistetal entlang des Radweges von Korbach nach Bad Arolsen gebaut; außerdem erhielten verschiedene Kindertagesstätten Klettergeräte zur Bewegungsmotivation der Kinder.

Die gut 60 Mitglieder des Rotary Clubs haben gemeinsam mit den Damen den Betrieb des Standes während der drei Tage unter der Leitung von Willy Schaumburg so organisiert, dass keinerlei zusätzliche Kosten anfallen und der Gesamterlös für gemeinnützige Zwecke eingesetzt werden kann. "Wir Rotarier freuen uns auf einen regen Besuch an unserem Stand und auf interessante Gespräche bei einem guten Tropfen", betonte Präsident Gerhard Eschenhagen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadtbus Frankenberg: Neue Verträge mit ALV sichern den Betrieb bis 2027

Die Philipp-Soldan-Stadt hat für die kommenden neun Jahre seine Stadtbuslinie an die ALV Oberhessen vergeben. Die Verträge sind nun unterzeichnet.
Stadtbus Frankenberg: Neue Verträge mit ALV sichern den Betrieb bis 2027

Randalierer beschädigen „Wohnzimmer“ in Bad Wildungen

Unbekannte Randalierer haben das Kunstwerk „Wohnzimmer“ auf dem Landesgartenschaugelände in Bad Wildungen beschädigt.
Randalierer beschädigen „Wohnzimmer“ in Bad Wildungen

Hoher Schaden in Gemünden: Unbekannter bohrt Löcher in Reifen

Einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursachte ein Unbekannter, der in Grüsen Löcher in Reifen bohrte.
Hoher Schaden in Gemünden: Unbekannter bohrt Löcher in Reifen

Lecker, launig und leistungsstark: So feiert Vasbeck sein Freibad

Im Freibad Vasbeck sind drei Gründe gefeiert worden: 90 Jahre Freibad, 15 Jahre Förderverein und das 24-Stunden-Schwimmen, das auch seit 15 Jahren veranstaltet wird.
Lecker, launig und leistungsstark: So feiert Vasbeck sein Freibad

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.