Die Welt ist unser Markt

Kassel. Nach zwei Stunden anregender Diskussionen war Wirtschaftsminister Dieter Posch begeistert: Der Wirtschaftsgipfel der EXTRA TIP MEDIENGR

Kassel. Nach zwei Stunden anregender Diskussionen war Wirtschaftsminister Dieter Posch begeistert: Der Wirtschaftsgipfel der EXTRA TIP MEDIENGRUPPE war absolut konstruktiv und informativ. Daran werden wir anknpfen. Die Folgen der weltweiten Finanzkrisen wurden ebenso engagiert diskutiert wie regionale Eingriffe in die Infrastruktur (Nachtfahrverbot!), der Bedarf an hochqualifizierten Arbeitskrften und internationale Aktivitten der nordhessischen Unternehmen.

Die Wirtschaftsdaten der letzten zehn Jahre sind hervorragend, erklrte Posch in seinem Eingangsstatement. Das Bruttoinlandsprodukt ist in Nordhessen um 25 Prozent gestiegen, der Export wurde auf 44 Prozent gesteigert. Unsere Wirtschaftsregion ist eindeutig zukunftsorientiert.

Das belegen auch die Zahlen des Krisenjahres 2009. Whrend der Abschwung bundesweit 5 Prozent, hessenweit 6 Prozent erreichte, hielt sich Nordhessen mit 3,9 Prozent mehr als beachtlich. Posch verhehlte allerdings nicht, dass man seiner Meinung nach, noch mitten in der Krise sei.

Gut durch die Krise ist die AKG in Hofgeismar bislang gekommen. Wir muten zwar Kurzarbeit einsetzen, erklrte Hartwig Pietzcker, Vorsitzender der Geschftsfhrung. International sind wir aber im Bereich Wrmetauscher gerade in den USA, China und Indien gut aufgestellt. 2008 hatten 2.800 Mitarbeiter noch 300 Millionen Euro Umsatz erarbeitet.

Stolze Zahlen konnte auch Conti-Werksleiter Lothar Salokat vorweisen. 3.000 Mitarbeiter zhlt Conti am Standort Korbach. 600 weitere arbeiten bei Dienstleistern, die fr Conti ttig sind. 2010 werden wir 10 Millionen Pkw-Reifen herstellen und ca. 42.000 Kilometer Schluche aller Art. Auerdem habe Conti eine aufwndige Logitik entwickelt, die jetzt durch das Nachtfahrverbot in Gefahr geraten sei. Posch versprach, die Problematik prfen zu lassen.

Mit Riesenschritten entwickelt sich SMA. 4500 Mitarbeiter haben 2009 900 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. 2010 wollen wir uns verdoppeln, konnte Dr. Gnther Cramer stolz verknden. 500 Ingenieure entwickeln stndig neue Produkte, um die Spitzenstellung des Unternehmens auf dem Weltmarkt zu festigen.

Von der Krise voll erwischt wurde Mercedes. Unser Absatz ist 2009 um 50 Prozenteingebrochen, so der stellvertretende Werksleiter Marco Gajewski. Die schwerste Etappe haben wir aber hinter uns. 2009 haben wir 20 Millionen Euro ins Werk investiert, 2010 werden es 40 Millionen sein. 2.900 Mitarbeiter haben 2009 500 Millionen Euro Umsatz erarbeitet.

Weltweit ttig ist Klapp Cosmetics mit 300 Mitarbeitern. In Russland sind wir auf unserem Gebiet die Numer 1. Aber ich muss feststellen, dass wir im Ausland viel zu hufig auf uns allein gestellt sind. Wir brauchen die Hilfe der Politik, forderte Firmeninhaber Gerhard Klapp.

Dieser Forderung schloss sich Jens Rose, Geschftsfhrer der Martin Rose Gleisbau GmbH an. 800 Mitarbeiter beschftigt seine Firmengruppe. Zur Zeit baut er einen Hafen in Guinea und erneuert das komplette Schienennetz in Bratislava.

2009 muten wir an unsere Aktionre bittere Pillen verteilen, erklrte Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender von k+s. Wir konnten unsere Kapazitt nur zu 50 Prozent nutzen und muten Kurzarbeit einfhren.

Die Position im Weltmarkt habe man aber gehalten und strebe weitere Firmenbernahmen an.

Die Welt ist unser Markt, so Steiner, der auf die Bedeutung seines Unternehmens fr die Ernhrung der Weltbevlkerung hinwies.

Nur wenige Wochen habe man Kurzarbeit bentigt, erklrte Rudi Stassek, Leiter Unternehmenskommunikation bei VW. Momentan arbeiten wir rund um die Uhr mit rund 13.000 Mitarbeitern. 2009 habe man die meisten Autos in der Firmengeschichte gebaut. VW schaue aber auch in die Zukunft und habe eine eigene Abteilung eingerichtet, um Elektroautos zu entwickeln. Im Bereich Leistungselektronik arbeite man mit SMA zusammen.

Einen hohen einstelligen Milliardenbetragt hat die VW-Tochter OTC 2009 erwirtschaftet. Der weltgrte Autoteilelieferant sucht zur Zeit Interessenten, die hochqualifizierte Jobs adquat besetzen knnen. Wir mssen weltweit Ersatzteilstrme organisieren.

Mit Spitzentechnologie und 500 guten Mitarbeitern verkauft die Wikus-Sgenfabrik weltweit hervorragende Produkte, hat sich zum Marktfhrer entwickelt. Seit neuestem setzen wir auf Siliziumsgen, ist der geschftsfhrende Gesellschafter Dr. Jrg H. Kullmann stolz. Auch er forderte auf internationalem Parkett jede Hilfe, die wir bekommen knnen. Wirtschaftsminister Dieter Posch versprach abschlieend, eine nordhessische Wirtschaftsdelegation zu organisieren. Er begrte denj Vorschlag von k+s-Chef Norbert Steiner eine Wertediskussion neu zu erffnen. Es kann nicht sein, dass im Ausland Investoren gefeiert werden, whrend sie sich in Deutschland entschuldigen mssen. Diese Entwicklung ist eindeutig falsch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.